20. Juni 2013

Druckansicht

Rumänien kündigt Autobahn-Vertrag mit Bechtel

Bukarest – Den Vertrag mit dem US-amerikanischen Unternehmen Bechtel zum Bau der Siebenbürgen-Autobahn (415 km) hat die rumänische Regierung Ende Mai gekündigt.
Mehr als die Hälfte der ursprünglichen Bausumme von 2,2 Milliarden Euro hat der Staat zwar an Bechtel ausgezahlt, aber das Unternehmen stellte nur 52 Kilometer Autobahn zwischen Turda (Thorenburg) und Câmpia Turzii (Jerischmarkt) fertig. Der Abschnitt zwischen Neumarkt am Mieresch und Kronstadt wurde nicht gebaut. Die rumänische Seite muss nun die Schulden für bisherige Arbeiten und zusätzlich Entschädigungen für die Vertragskündigung an Bechtel zahlen. Die Baustelle der Siebenbürgen-Autobahn wird demnächst von der Rumänischen Gesellschaft für Autobahn- und Fernstraßenbau (CNADNR) übernommen.

Noch in diesem Jahr will Ministerpräsident Victor Ponta Abschnitte der geplanten Autobahn für Bauunternehmen ausschreiben. Die Arbeiten auf der Strecke zwischen Comarnic und Kronstadt sollen im Oktober 2013 beginnen.

CC

Schlagwörter: Autobahn, Verkehr, Wirtschaft

Nachricht bewerten:

17 Bewertungen: o

Neueste Kommentare

Artikel wurde 8 mal kommentiert.

Alle Kommentare anzeigen.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« Dezember 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

8. Januar 2020
11:00 Uhr

1. Ausgabe vom 20.01.2020
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz