26. September 2015

Mord in Nußbach

Nußbach – Eine Siebenbürger Sächsin wurde Anfang September in ihrem Haus in Nußbach im Burzenland brutal ermordet.
Laut Angaben der Kronstädter Staatsanwaltschaft hatte die 84-Jährige den mutmaßlichen Täter, einen Mann aus Nußbach, beim Diebstahl auf ihrem Grundstück ertappt. Der Mann schlug mit einer Axt auf das Opfer ein und setzte anschließend das Haus in Brand, um die Mordspuren zu verdecken. Wenige Tage später fasste die Polizei den mutmaßlichen Täter, der sich inzwischen in Untersuchungshaft befindet. Ihm droht nun eine Freiheitsstrafe von 20 Jahren. Das Opfer lebte abwechselnd in Nußbach und Großkarolinenfeld (Rosenheim).

CC

Schlagwörter: Nußbach, Mord, Kriminalfälle

Bewerten:

12 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.