11. Juli 2016

Kirchenburgen-Fahrradtour

Kronstadt – In diesem Jahr lag Zeiden im Zentrum der zweitägigen Kirchenburgen-Radtour „Bike & Like“, die vom 25.-26. Juni im Rahmen des Projekts der evangelischen Kirche „Entdecke die Seele Siebenbürgens“ stattfand. Ziel des bereits zum dritten Mal veranstalteten Radrennens ist es, an Kultur und Geschichte interessierte Fahrradfahrer zusammenzubringen und ihnen die touristischen Reize Siebenbürgens – vor allem auch abseits der bekannten Pfade – näherzubringen.
„Bike & Like“ verbindet dabei zwei Aspekte: den sportlichen – heuer mit zwei Offroad-Etappen von Wolkendorf nach Holbav hinter den Zeidner Berg (22 Kilometer) am ersten Tag bzw von Heldsdorf über Neudorf rund um die Seen von Dumbrăviţa nach Zeiden (21 Kilometer) am zweiten Tag – sowie den kulturell-touristischen mit Führungen durch die Kirchenburgen Zeiden, Weidenbach, Heldsdorf, Neustadt, Wolkendorf und einem attraktiven Rahmenprogramm. Am Samstag wurden in Neustadt ein Orgelkonzert und in Weidenbach eine Ausstellung über die Rolle der Schule bei den Siebenbürger Sachsen geboten. Die Herstellung von Baumstriezel konnte man in Wolkendorf miterleben, Verkostung inbegriffen. Für das leibliche Wohl sorgten außerdem die Neustädter Frauen mit Brotzeit und „evangelischem Speck“. Hauptpartner der evangelischen Kirche als Veranstalter war – wie auch in den Vorjahren – der Sportverein „NoStress“ (www.nostresstriathlon.ro). Die Offroad-Strecken gelten als sportlicher Wettbewerb, die gemessenen Zeiten werden vom rumänischen Radfahr-Verein anerkannt. Die Veranstaltung hat einen festen Fankreis vor allem aus Bukarest und anderen Großstädten, rund 250 Teilnehmer melden sich jährlich an.

NM

Schlagwörter: Bike&Like, Fahrradtour, Kirchenburgen, Siebenbürgen

Bewerten:

9 Bewertungen: o

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.