22. März 2019

Druckansicht

ADZ feiert 70. Jubiläum

Bukarest – Am 13. März wurde die Allgemeine Deutsche Zeitung für Rumänien (ADZ) 70 Jahre alt. Die mittlerweile einzige deutschsprachige Tageszeitung Südosteuropas wurde am 13. März 1949 unter dem Titel Neuer Weg gegründet. Von den Kommunisten zwar als Propagandablatt missbraucht, ist es ihr dennoch gelungen, das Bewusstsein einer gemeinsamen Identität der deutschen Minderheit auch in Zeiten der Diktatur zu erhalten.
Nach der Wende gab es vor allem durch den Exodus bedingt eine Krise: Nicht nur die Redakteure, auch die Leserschaft wanderten ab. Der Neue Weg konnte sich in der stark geschrumpften Auflage und den Bedingungen der freien Marktwirtschaft nicht mehr tragen. Als Retter trat das Demokratische Forum der Deutschen in Rumänien (DFDR) auf den Plan, der heutige Herausgeber der ADZ. Finanziert wird sie aus den Mitteln, die die rumänische Regierung dem DFDR zuweist. Der Retter der ADZ in ihrer Form als Tageszeitung war der Forumsvorsitzende Dr. Paul Jürgen Porr persönlich. Als im Juli 2008 die Auflösung der ADZ bereits beschlossen war, sprach er direkt beim damaligen Leiter des DFDR, dem heutigen Staatspräsidenten Klaus Johannis, vor. Seither hat sich die ADZ stark gewandelt: Das Team wurde jünger und besteht aus Mitgliedern der deutschen Minderheit, deutschsprechenden Rumänen und Einwanderern aus Deutschland, Chefredakteurin ist Rohtraut Wittstock. Chefredakteurin Rohtraut Wittstock erinnert bei ...Chefredakteurin Rohtraut Wittstock erinnert bei der Jubiläumsfeier an die Schwierigkeiten nach der Wende. Foto: George Dumitriu Auch der Themen- und Leserkreis hat sich über die Belange der deutschen Minderheit hinaus stark verbreitert. Der deutsche Botschafter Cord Meier-Klodt lobte die ADZ anlässlich der Jubiläumsfeier (siehe dazu Gedanken zur Feier des 70. Jubiläums der ADZ im Schillerhaus), die am 16. März im Kulturhaus „Friedrich Schiller“ stattfand, für den sachlichen Ton ihrer Berichterstattung, die professionelle Trennung zwischen Nachricht und Kommentar, aber auch für ihre „zutiefst europäische Botschaft im besten Sinne“, als „Vermittler gemeinsamer europäischer Werte, eine Identität der Einheit in kultureller und sprachlicher Vielfalt, der Toleranz und des Gemeinschaftssinns“. (Ein Bericht über die ADZ-Jubiläumsfeier folgt in der nächsten Ausgabe.)

NM

Schlagwörter: ADZ, Jubiläum, Bukarest, DFDR

Nachricht bewerten:

12 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« April 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

8. Mai 2019
11:00 Uhr

8. Ausgabe vom 20.05.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz