14. Dezember 2012

Druckansicht

Peter Handel mit "Pro Meritis" ausgezeichnet

„Für besonders hervorragende Verdienste (...) wird an Siebenbürger Sachsen und andere Persönlichkeiten das Siebenbürgisch-Sächsische Verdienstabzeichen „Pro Meritis“ in Form einer Plakette und eines Revers-Ansteckers mit Urkunde verliehen“, heißt es in den Verbandsrichtlinien. Das Verdienstabzeichen wird vom Bundesvorsitzenden, Stellvertreter oder Landesvorsitzenden des Verbandes verliehen. Der im oberbayerischen Weilheim beheimatete Dipl.-Ing. Peter Handel erhielt am 8. Dezember bei der Weihnachtsfeier und Jahreshauptversammlung der Kreisgruppe Weilheim im Gemeindesaal der evangelischen Apostelkirche in Weilheim das Siebenbürgisch-Sächsische Verdienstabzeichen „Pro Meritis“.
Der stellvertretende Landesvorstand Werner Kloos überreichte Peter Handel im Namen der Vorsitzenden des Landesverbandes Bayern, Herta Daniel, die Auszeichnung im Beisein zahlreicher Gruppenmitglieder, deren Familien und Freunde. Bei der Vorstandswahl wurde Hans-Ulrich Konnerth wieder gewählt.

Das „Pro Meritis“-Verdienstabzeichen ist die vorerst letzte Ehrung, die dem bald 92-jährigen Unternehmer zugeeignet wird, und ergänzt die Liste der Ehrungen, die er in fünf Jahrzehnten erfuhr: Goldenes Ehrenwappen und Ehrenmitgliedschaft des Verbandes der Siebenbürger Sachsen, Ehrenzeichen der Stadt Weilheim, Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten, die Walburga-Auszeichnung der Evangelischen Kirche Heltau u.a.

Der Vorstand des Landesverbandes Bayern hat Peter Handels mannigfaltigen Leistungen für gemeinsame siebenbürgisch-sächsische Anliegen dem Beschluss zur Verleihung der „Pro Meritis“-Verdienstmedaille zugrunde gelegt. Um nur einige Stationen zu nennen: Gründung der Kreisgruppe Weilheim 1952, Gründung der HOG Heltau 1977, seine Ehrenämter – 14 Jahre Kreisvorsitzender, 14 Jahre Schatzmeister des Sozialwerks der Siebenbürger Sachsen, neun Jahre Bundesschatzmeister im Bundesvorstand.

Peter Handel ...Peter Handel Bei aller Würdigung seines Engagements in den Einrichtungen des Verbandes und in den Vertriebenenverbänden sollte sein publizistisches Schaffen zu diversen Themenkomplexen Siebenbürgens und seines Heimatortes Heltau nicht unerwähnt bleiben. Eine summarische Auflistung zeigt die ganze Bandbreite seiner unermüdlichen Forschungsarbeit auf: Ortsmonografie „Geschichte und Kultur einer siebenbürgisch-sächsischen Gemeinschaft“, „Heltauer Nachrichtenblatt“ – 19 Beiträge, hier und anderenorts Auseinandersetzung mit Heltau, gedruckt oder in Form von Vorträgen (Heltauer Textilindustrie und Elektrizitätswerk, Familienforschung, Spenden- und Stiftungswesen in Siebenbürgen, Landler in Heltau, der Heltauer Familienstamm des Sachsenbischofs Johann Bergleiter, HOG-familienkundliche Arbeiten, Flurkarten in Sächsisch und Deutsch, Wirtschaftsbereiche, Schulen, Vereine, gotische Fresken in der Evangelischen Kirche und deren Baugeschichte etc.). Der Verfasser dieser Zeilen konnte die sorgsam gelagerten Unterlagen zu obigen Themen in Peter Handels Statikbüro bewundern, vernahm aber auch dessen bange Frage, wer denn von den Jüngeren diesen in einem Menschenleben erarbeiteten Schatz übernehmen und bewahren wollte. Werner Kloos, stellvertretender Vorsitzender des ...Werner Kloos, stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes Bayern (rechts), überreicht Peter Handel das Verdienstanzeichen „Pro Meritis“. Foto: Hans-Ulrich Konnerth Versuchte man die Beweggründe für Handels Schaffen aufzuzeigen, kann man nicht umhin, Peter Handel selbst zu zitieren aus seiner Erwiderung auf eine Laudatio seiner HOG Heltau: „Ich bekenne, einerseits stets aus freiem Antrieb und aus Interesse an der Geschichte, andererseits aus dem Pflichtbewusstsein gegenüber den Landsleuten, dienend und helfend beizustehen, gehandelt zu haben, nicht selten unter Rückstellung familiärer und beruflicher Tätigkeit, aber stets mit dem Wohlwollen meiner lieben Frau Helga.“ So erhielt Peter Handel diese Auszeichnung im wahrsten Sinne des Abzeichens „für Verdienste um die Belange der siebenbürgisch-sächsischen Gemeinschaft“.

Gerhard Auner

Schlagwörter: Pro Meritis, Ehrung, Handel, Porträt

Nachricht bewerten:

22 Bewertungen: ++

Neueste Kommentare

Artikel wurde 2 mal kommentiert.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« Juni 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

26. Juni 2019
11:00 Uhr

11. Ausgabe vom 10.07.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz