1. April 2016

Inserieren, Informieren und Werben in der Siebenbürgischen Zeitung

Ob private Gruß- und Glückwunsch- oder Traueranzeigen, Werbe- oder Stelleninserate, kleinformatig, halb- oder gar ganzseitig, es ist und bleibt etwas Besonderes, eine Anzeige in der Siebenbürgischen Zeitung (SbZ) zu schalten. Die Zeitung des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland erscheint seit Juni 1950 als Druckausgabe in München. Das Anzeigengeschäft ist ein tragender Pfeiler der Finanzierung unserer 20 Mal jährlich in einer aktuellen Auflagenhöhe von rund 21400 Exemplaren gedruckten Zeitung. Bundesgeschäftsführer Erhard Graeff bestätigt: „Knapp die Hälfte der Kosten für Erstellung und Versand der SbZ wird mit dem Anzeigengeschäft erzielt, die verbleibenden Kosten werden aus den Mitgliedsbeiträgen gedeckt. Dank der Anzeigenerlöse können wir den Mitgliedsbeitrag über so viele Jahre konstant halten.“ Verantwortlich für die Anzeigen ist (in Vertretung von Doris Roth) Detlef Schuller.
Der 47-jährige gebürtige Kronstädter arbeitet seit 2009 in der Anzeigenabteilung der SbZ. Über das Inserieren im Allgemeinen, aktuelle Entwicklungen und geplante Aktionen im Besonderen sprach die Redaktion mit dem Kollegen von der Anzeigenabteilung. Ihre kundenorientierte Aussage „Wir sind für Sie da“ (auf der Website www.siebenbuerger.de/zeitung/werbung) wirkt wie ein branchenüblicher Slogan, bekundet aber glaubhaft den aus Überzeugung praktizierten Dienstleistungsgedanken.


Herr Schuller, aufmerksamen Lesern wird gewiss die eine oder andere Neuerung im Anzeigenbereich der Druckausgabe aufgefallen sein. Was hat sich gewandelt?
Seit Januar bieten wir vier neue Symbole für die Traueranzeigen an. Bisher hatten wir die betenden Hände von Dürer und ein einfaches Kreuz. Neu hinzugekommen sind nun die Trauerweide, Rose, Efeuranke und Getreideähre.


Und wie ist die Nachfrage?
Recht positiv. Die Trauerweide und die Rose werden öfter gewünscht.


Sind darüber hinaus weitere Neuerungen geplant?
Ab Mai werden wir unseren Kunden auch die Möglichkeit anbieten, Anzeigen auf unserer Homepage online zu schalten. Hier wird es die Wahlmöglichkeit geben, Anzeigen in der Zeitung und/oder auf unserer Website www.siebenbuerger.de bzw. im Newsletter zu schalten. Genaueres werden wir rechtzeitig bekanntgeben.


Die Online-Annonce birgt viele Vorteile und wird hoffentlich gute Resonanz finden. Blicken wir zurück, welche Aktionen hat die Zeitung bisher gemacht?
Die Siebenbürgische Zeitung plant jedes Jahr Sonderseiten zu verschiedenen Ereignissen.
Detlef Schuller an seinem Arbeitsplatz in der ...
Detlef Schuller an seinem Arbeitsplatz in der Anzeigenabteilung der SbZ. Foto: Sabine Fritz
Seit zwei Jahren veröffentlichen wir Sonderseiten zum Heimattag in Dinkelsbühl. Hier können unsere Kunden wie auch die Aussteller und Anbieter des Heimattages eine Anzeige schalten. Der Sonderrabatt beträgt 10% auf diese Anzeigen. Zum Thema Reisen nach Siebenbürgen und Rumänien gab es auch schon Sonderseiten, so etwa in Folge 4 vom 15. März 2016. Hier können die Reiseanbieter (Bus, Flug, Auto, Abenteuerreisen oder Hotels, Pensionen, Mietwagen etc.) aus Deutschland und Rumänien inserieren.


Welche Sonderseiten sind heuer noch geplant?
In Folge 6 vom 20. April 2016 werden wir eine Sonderseite zum Heimattag gestalten. In Folge 7 vom 10. Mai 2016 wird es eine Sonderseite rund um die Kreisgruppe Bad Tölz – Wolfratshausen geben, denn die Kreisgruppe feiert am 28./29. Mai in Geretsried ihr 60-jähriges Jubiläum. In Folge 9 vom 15. Juni 2016 soll eine ­Sonderseite zum 50-jährigen Bestehen der Siebenbürger-Sachsen-Siedlung Drabenderhöhe ­erscheinen. Wir bitten jetzt schon alle interessierten Kunden aus den Kreisgruppen und Umgebung, sich zu melden. Unsere Leserinnen und Leser sollten dort die verschiedenen Anbieter ansprechen und sie auf die Möglichkeit einer Anzeigenschaltung aufmerksam machen.

Im Herbst, in Folge 14 oder 15, planen wir erstmals eine Sonderseite zum Thema Musik. Hier können alle Musikbands, Sängerinnen und Sänger, Musiker werben, das gilt natürlich ebenso für musikalische Veranstaltungen und Bälle. Wir bitten jetzt schon um Anmeldungen. Auf alle Anzeigen der Sonderseiten gewähren wir 10% Rabatt. Wir bitten auch alle Kreisgruppen oder Veranstalter, Musiker auf diese Seite aufmerksam zu machen oder uns die Kontaktdaten mitzuteilen, damit wir diese anschreiben können.

Welche Sonderseiten wären in Zukunft außerdem noch denkbar?
Buch-Sonderseiten (Verlage, Autoren), eine kulinarische Sonderseite (Restaurants, Catering, Metzger, Lebensmittelläden, Versandhandel), eine Pflege- bzw. Betreuungsseite (Anbieter von Sanitärartikeln, Altenheime, Pflegekräfte etc.).


Grundsätzlich gefragt: Wie wichtig sind die Anzeigen für die Leser der Siebenbürgischen Zeitung?
Durch die Glückwunschanzeigen werden Verwandte, Freunde und Bekannte aufmerksam gemacht, wer Geburtstag oder ein Jubiläum feiert. Die Traueranzeige erfüllt die gleiche Funktion, und ermöglicht es auch, dass man sich auf diesem Wege bei allen bedanken kann, die ihr Beileid ausgesprochen haben. Mit einer Kleinanzeige lassen sich viele Zeitungsleser ansprechen, z.B. per Stellenangebot oder Stellengesuch, Kontaktanzeige, Verkaufsanzeige, Reiseankündigung, es inserieren ebenso Musikbands, Rechtsanwälte und Übersetzer.


Wie wichtig sind die Anzeigen für die SbZ, den Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V. und seine Mitglieder?
Durch die Einnahmen aus dem Anzeigengeschäft wird ein großer Teil der Kosten der Siebenbürgischen Zeitung getragen für Druck, Papier, Versand und Personalkosten. Ohne die Anzeigen müsste die Zeitung vom Seitenumfang wesentlich eingeschränkt werden oder der Mitgliedsbeitrag müsste angehoben werden. Außerdem sind die Anzeigen ein wichtiges Kommunikationsmittel auf individueller Ebene für unsere Leser.


Mehr Glückwunschanzeigen bezüglich Hochzeiten, Geburten, Taufen oder Konfirmationen wären wünschenswert.
Richtig, deshalb bieten wir ab April bis August 2016 eine Sonderaktion an: Glückwunschanzeigen zu Hochzeiten, Geburten, Taufen und Konfirmationen werden mit einem Sonderrabatt von 20% belohnt. Schön wäre es auch, wenn mehr Landsleute bereits zu 40. oder 50. Geburtstagen gratulieren würden.


Gibt es Rückmeldungen der Leser zu den Angeboten der Anzeigenkunden?
Leider selten. Wir würden uns über mehr Reaktionen freuen.


Wir danken Ihnen für das Gespräch und wünschen für alle Aktionen viel Erfolg!

Schlagwörter: Anzeige, Anzeigenabteilung, Zeitung. Schuller, Interview

Bewerten:

25 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.