9. September 2021

Medienschaffende auf Begegnungsreise in Siebenbürgen

Das Online-Referat des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V. organisiert vom 12. bis 19. September 2021 eine Begegnungsreise nach Siebenbürgen. Die Reise soll Medienschaffende aus Deutschland und Siebenbürgen zusammenführen, die Inhalte mit siebenbürgisch-sächsischem Bezug produzieren. Die Begegnungsreise wird vom Kulturwerk der Siebenbürger Sachsen e.V. aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert. Eine weitere Förderung wurde vom Bundesministerium des Innern für Bau und Heimat in Aussicht gestellt.
Im Forumshaus in Hermannstadt (auch Lutsch-Haus ...
Im Forumshaus in Hermannstadt (auch Lutsch-Haus genannt) werden die Medienschaffenden aus Deutschland mit den Partnern vom Siebenbürgenforum, dem Landesforum und Redaktionsmitgliedern der Hermannstädter Zeitung über inhaltliche und technische Aspekte digitaler Zusammenarbeit und Öffentlichkeitsarbeit sprechen. Foto: Andrei Kokelburg, Wikimedia Commons
In den zurückliegenden Monaten der Corona-Pandemie wurden zahlreiche Online-Inhalte produziert und über Soziale Medien verbreitet. Die Evangelische Kirche A.B. in Rumänien (EKR) hat mehrere Gottesdienste aus Siebenbürgen gestreamt. Beim Digitalen Heimattag des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland wurden Video-Premieren präsentiert und Online-Veranstaltungen live gezeigt. Die Angebote fanden über Ländergrenzen hinweg eine breite Resonanz. Dabei wurden etliche Partnerschaften zwischen Institutionen und Privatpersonen aus Deutschland und aus Siebenbürgen auf- bzw. ausgebaut.

Um die Zusammenarbeit zu intensivieren, veranstaltet das Online-Referat des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V. nun eine Begegnungsreise nach Siebenbürgen. Die Gruppe besteht aus 14 Personen, die an der Erstellung von digitalen und multimedialen Inhalten beteiligt sind und den Verband, dessen Online-Medien, die Siebenbürgisch-Sächsische Jugend in Deutschland (SJD), das Kulturwerk, das Siebenbürgische Kulturzentrum „Schloss Horneck“ e.V., die Heimatortsgemeinschaften oder Radio Siebenbürgen vertreten.

Geplant sind Begegnungen in Siebenbürgen mit der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien, dem Demokratischen Forum der Deutschen in Siebenbürgen, der Stiftung Kirchenburgen, Schulen, kulturellen Einrichtungen, einer Jugendorganisation, einem professionellen Filmproduzenten sowie Vertretern der Zivilgesellschaft in Rumänien, die das Erbe der deutschen Minderheit in Siebenbürgen pflegen und die Erinnerung an sie wachhalten.

Die Teilnehmenden aus Deutschland und Siebenbürgen werden sich nicht nur persönlich kennenlernen und vernetzen, sondern auch über inhaltliche und technische Aspekte digitaler Zusammenarbeit und Öffentlichkeitsarbeit sprechen. Es sollen auch neue Projektideen entwickelt werden, wie die mediale Begleitung von zukünftigen Sachsentreffen oder die Einrichtung einer gemeinsamen Multimedia-Datenbank. Daneben werden direkt vor Ort digitale Inhalte (Bilder, Videos, O-Töne) produziert, die der Verband für seine Öffentlichkeitsarbeit verwenden wird.

Langfristiges Ziel dieser Aktivitäten ist es, siebenbürgisch-sächsisches Bewusstsein wachzuhalten und Online-Strukturen zur Erhaltung siebenbürgisch-sächsischer Identität aufzubauen.

Schlagwörter: Siebenbuerger.de, Online-Referat, Verband, Kulturwerk

Bewerten:

27 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.