4. Juni 2022

Aktion Nothilfe für Deutsche aus der Ukraine: Verband überweist rund 14000 Euro Spenden

München – Zahlreiche Spender haben ihre Solidarität mit den Opfern des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine gezeigt und mit ihrer Geldspende flüchtende Angehörige der deutschen Minderheit unterstützt. Dafür dankt ihnen der Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland, der zu Spenden zugunsten der Aktion „Nothilfe für Deutsche aus der Ukraine“ des Bundes der Vertriebenen (BdV) aufgerufen hatte (siehe Aufruf des Bundes der Vertriebenen: Aktion Nothilfe für Deutsche aus der Ukraine)
Bei der Aktion sind 13920 Euro an Ukraine-Spenden direkt beim Verband eingegangen, Mittel, die nun in Absprache mit dem Generalsekretär des BdV an zwei ausgewählte Einrichtungen direkt überwiesen werden. 10000 Euro gehen an die Evangelische Kirche A.B. in Rumänien (EKR) für deren Flüchtlingsarbeit. In mehreren kirchlichen Einrichtungen sind Flüchtlinge untergebracht. Und 3920 Euro werden an die in Sathmar/Satu Mare beim Regionalforum Nordsiebenbürgen ansässige Maurer Stiftung überwiesen. Diese kauft Hilfsgüter ein und bringt sie teilweise auch über die Grenze in die Ukraine. Weitere 700 Euro sind direkt an den BdV überwiesen worden, so dass seitens des Verbandes der Siebenbürger Sachsen insgesamt 14620 EUR zur Verfügung gestellt werden.

Im Folgenden werden die Namen der Landes- und Kreisgruppen bzw. Organisationen sowie jener Spenderinnen und Spender bekanntgegeben, die ihre Einwilligung zur Veröffentlichung erteilt haben: 1000 Euro: Kreisgruppe Reutlingen – Metzingen – Tübingen; 515 Euro: Musikgruppe „De Lidertrun“; 500 Euro: Gemeinschaft Evangelischer Siebenbürger und Banater im Diakonischen Werk der EKD – Hilfskomitee e.V., Kreisgruppe Esslingen, Kreisgruppe ­Ravensburg – Weingarten, Landesgruppe Baden-Württemberg, Landesgruppe Nordrhein-Westfalen, Landesgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland, Landesverband Hessen, Siebenbürgisch-Sächsische Jugend in Deutschland (SJD), Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland; 300 Euro: Kreisgruppe Ludwigsburg, Landesgruppe Niedersachsen/Bremen; 250 Euro: Kreisgruppe Augsburg, Kreisgruppe Böblingen, Kreisgruppe Heilbronn, Kreisverband Nürnberg, Kreisgruppe Pforzheim – Enzkreis, Kreisgruppe Sachsenheim, Landesverband Bayern, Siebenbürgisch-Sächsische Jugend in Deutschland (SJD) Bayern, Siebenbürgisch-Sächsische Jugend in Deutschland (SJD) Baden-Württemberg; 200 Euro: Kreisgruppe Alzey/ Nieder-Olm, Kreisgruppe Dortmund, Kreisgruppe Düsseldorf, Kreisgruppe Göppingen, Kreisgruppe Karlsruhe, Kreisgruppe Kirchheim/Teck – Nürtingen, Kreisgruppe Stuttgart, Landesgruppe Hamburg/Schleswig-Holstein, Ortwin Lieb; 150 Euro: Kreisgruppe München, Kreisgruppe Rastatt, Heidi Matzdorf; 100 Euro: Rosa Diener, Dr. Gustav und Gerdi Götsch, Kreisgruppe Aalen, Kreisgruppe Bad Tölz – Wolfratshausen, Kreisgruppe Coburg, Kreisgruppe Herten, Kreisgruppe Lörrach, Kreisgruppe Mannheim – Heidelberg; 50 Euro: Dinu und Christina Braunstein, Erwin Glatz, Frieda Kloos, Kreisgruppe Bonn, Dr. H. P. Molitoris, Dietmar Snjaric, Gerhard Streitferdt, Martin und Erika Ziegler; 30 Euro: Meinhard Fleischer, Johannes-Friedrich Hendel.

Schlagwörter: Verband, Ukraine, Hilfe, Spenden, EKR

Bewerten:

16 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.