4. September 2018

Druckansicht

Niedersächsische Landesbeauftragte Westmann: „Spätaussiedler sind keine Migranten, sondern Deutsche“

Hannover - Am 6. März hat die niedersächsische Landesregierung die 54-jährige CDU-Landtagsabgeordnete Editha Westmann zur neuen Landesbeauftragten für Heimatvertriebene und Spätaussiedler berufen. Westmann war zuvor schon Aussiedlerbeauftragte der CDU-Landtagsfraktion und ist seit 2015 Vorsitzende des Landesverbandes Niedersachsen des Bundes der Vertriebenen. Die offizielle Arbeitsaufnahme ihres Verbindungsbüros im Ministerium für Wissenschaft und Kultur in Hannover fand mit der feierlichen Eröffnung der neuen Räume am 13. August statt.
Unter den geladenen Gästen weilte seitens des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland der Landesvorsitzende von Niedersachsen / Bremen Volkmar Gerger, der namens der Landesgruppe Frau Westmann und ihrem Büro viel Erfolg bei ihrer anspruchsvollen Arbeit wünschte. Kulturminister Björn Thümler (CDU) strich in seiner Ansprache heraus: „Niedersachsen hat durch seine ressortübergreifend arbeitende Landesbeauftragte die Möglichkeit, unbürokratisch und basisnah die Heimatvertriebenen und Spätaussiedler zu erreichen“. Editha Westmann, die selbst schlesische Wurzeln hat, unterstrich, dass Vertriebene und Spätaussiedler keine Migranten, sondern Deutsche sind. Feierliche Büroeröffnung im Ministerium für ...Feierliche Büroeröffnung im Ministerium für Wissenschaft und Kultur in Hannover, von links: Kulturminister Björn Thümler, Landesbeauftragte Editha Westmann, Landesvorsitzender Volkmar Gerger. Foto: Henning Scheffen Seit 2013 waren die Vertriebenen, Aussiedler und Spätaussiedler von der Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf (SPD), mitbetreut worden. Die Große Koalition aus SPD und CDU hat die Neuschaffung der ehrenamtlichen Stelle einer Landesbeauftragten für Heimatvertriebene und Spätaussiedler im Koalitionsvertrag vereinbart. Die fachliche Zuständigkeit innerhalb der Landesregierung für den Bereich der Spätaussiedler und Vertriebenen liegt beim niedersächsischen Innenministerium.

Schlagwörter: Niedersachsen, Hannover, Landesbeauftragte, Westmann, Heimatvertriebene, Spätaussiedler, BdV, Gerger

Nachricht bewerten:

27 Bewertungen: o

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« September 18 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

2. Oktober 2018
11:00 Uhr

16. Ausgabe vom 15.10.2018
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz