1. Juni 2020

Gerd Scheiner: Zu Pfingsten

Gedicht des Hermannstädter Autors Gerd Scheiner.
Zu Pfingsten

Zusammen, mit allen Menschen auf Erden,
sollt Ihr von Geist durchdrungen werden.
Dabei solltet Ihr nie vergessen:
Werdet niemals vom Geiste besessen!

Guter Geist soll Euch leiten, in allen Lagen.
Euch helfen beim Lösen aller Fragen.
Er soll Euch geleiten auf allen Reisen.
Euch immer die richtige Richtung weisen.

Diesen Geist gebt weiter, an Eure Nächsten.
Als Ziel legt dieses von allen am höchsten.
Auf dass sie werden, nicht minder als Ihr.
Dann sind sie mit Euch der Welt eine Zier!

Der Autor Gerd Scheiner ist ein Hermannstädter, der 1942 in Budapest geboren wurde. In Hermannstadt lernte er Tischlerei und studierte Bauingenieurwesen. Seit 1979 lebt er in Hessen, seit seiner Verrentung 2004 versucht er u.a. „sinnvolle Reime zustande zu bringen“. Im Selbstverlag veröffentlichte er die Bände „Gedanken in Reimen wanken im Reinen“ und „Gedichte und verdichtete Geschichte“ (siehe auch SbZ Online vom 29.Juli 2019).

Schlagwörter: Verse, Hermannstadt

Bewerten:

15 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.