21. Dezember 2021

Einladung zum Weihnachtsgottesdienst „Von Daheim für Daheim“

Der Weihnachtsgottesdient „Von Daheim für Daheim“ wird am Heiligabend, dem 24. Dezember, um 14.00 Uhr als Videostream auf dem YouTube-Kanal des Verbandes www.youtube.com/siebenbuergerde gesendet. Der Gottesdienst wurde kürzlich in der evangelischen Kirche in Törnen mit den Pfarrern Alfred Dahinten, Dietrich Galter, Michael Reger und Klaus Martin Untch gefeiert und aufgezeichnet. Törnen ist etwa 25 km Luftlinie östlich von Mühlbach (Sebeș) und 31 km nordwestlich von Hermannstadt (Sibiu) entfernt.
Über die Schulter geguckt – bei Filmarbeiten in ...
Über die Schulter geguckt – bei Filmarbeiten in der Kirche von Törnen.
Obwohl das Weihnachtsfest von seiner theologischen Bedeutung her hinter den anderen Hochfesten der Kirche steht, hat es sich in der volkstümlichen Tradition als das zentrale und beliebteste aller Feste eingebürgert. Das Schwergewicht der gottesdienstlichen Feiern hat sich im Laufe der Zeit immer mehr auf den Heiligabend verlagert, der ursprünglich in der katholischen wie auch in der evangelischen Tradition nur die Rolle einer „Vigil“, also einer nächtlichen Vorfeier vor dem Höhepunkt des ersten Weihnachtsfeiertages, hatte. Die Christvepser am Heiligabend widerspiegelt wohl am besten den Grundton des Weihnachtsfestes: die Freude über die Geburt des Erlösers.

Mit dem Christfest verbunden ist auch eine Reihe von Traditionen, die wir von frühester Kindheit kennen und liebgewonnen haben. So steht im Zentrum des Gottesdienstes an Heiligabend die Krippe, in welche dem Lukasevangelium zufolge das Jesuskind gebettet wurde. Auf vielen Dörfern sagten die Kinder in der Kirche Gedichte auf, bevor die Christbescherung begann und sie ein Weihnachtspäckchen erhielten. Unter ihnen war oft auch das bekannte Gedicht „Knecht Ruprecht“ von Theodor Storm.

Die Mitwirkenden bei den Dreharbeiten in Törnen ...
Die Mitwirkenden bei den Dreharbeiten in Törnen (rumänisch Păuca, siebenbürgisch-sächsisch Ternen), im Kirchhof der evangelischen Kirche v.l.n.r. Eduard Schneider, Dietrich Galter, Alfred Dahinten, Alexandra Pamfilie, Adrian Pamfilie, Klaus Martin Untch und Michael Reger.
In den Liedern des Heiligabend werden die Menschen herbeigerufen: „Ihr Kinderlein, kommet“, aber auch alle Gläubigen: „Adeste, fideles!“ Und sogar die Engel aus dem Himmel dürfen nicht fehlen: „Vom Himmel hoch ihr Englein kommt!“

Und so rufen wir auch euch alle vor die digitalen Geräte, um gemeinsam mit uns in Törnen diese „O du fröhliche, o du selige“ Zeit mit einem traditionellen siebenbürgischen Gottesdienst zu verbringen. Aus Deutschland bringen sich ein Bläser-Sextett des Kreisverbandes Nürnberg und der Honterus-Chor Drabenderhöhe in den Gottesdienst ein. Den Gottesdienst eröffnet und schließt Bischof Reinhart Guib, und der Bundevorsitzende des Verbandes der Siebenbürger Sachsen, Rainer Lehni, grüßt aus Drabenderhöhe mit einer weihnachtlichen Botschaft. Es predigt Pfarrer Klaus Martin Untch aus Hermannstadt. Ebenfalls feiern noch mit uns Pfarrer Dietrich Galter, Michael Reger und Alfred Dahinten. Den Pfarrerchor leiten Alexandra und Adrian Pamfilie. Für den Film und Schnitt des Gottesdienstes zeichnet der Mühlbacher Film- und Musikproduzent Eduard Schneider verantwortlich. Wir sehen uns am Heiligabend um 14.00 Uhr deutscher Zeit.

Der Weihnachtsgottesdienst „Von Daheim für Daheim“ wird am Heiligabend, dem 24. Dezember, um 14.00 Uhr als Videostream unter der URL https://youtu.be/4vaLU8UFfqc gesendet.

So kommt der Gottesdienst am Heiligabend zu Ihnen
Der Videostream wird auf YouTube veröffentlicht. Auf dem PC öffnen Sie in einem Browser Ihrer Wahl (Chrome, Firefox etc.) die Adresse www.youtube.com/siebenbuergerde und wählen das entsprechende Video, das mit „Premiere“ markiert ist. Auf mobilen Geräten wie Handys, Tablets und internetfähigen Fernsehgeräten (Smart-TV) ist oft eine YouTube-App vorinstalliert. Unseren Kanal finden Sie hier mit einer Suche nach „siebenbuerger.de“. Beim Einrichten der Empfangsgeräte sind Ihre Enkelkinder gerne behilflich.

Alfred Dahinten

Schlagwörter: Weihnachten, Weihnachtsgottesdienst, Online-Veranstaltung, Törnen, EKR

Bewerten:

22 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.