21. Oktober 2008

Original siebenbürgische Backrezepte

Der zweite Band „Katharinas Backrezepte“ hat schon beim diesjährigen Heimattag der Sie­ben­bürger Sachsen in Dinkelsbühl großen An­klang gefunden. Auch diesmal hat die Autorin Katharina Gabber auserlesene Kuchen aus Siebenbürgen wie z. B. den Urdakuchen, die Zucker­hütchen, den Honigkuchen für die so ge­nannten „Bichel“, die Karolaschnitten und deutsche Rezepte wie z.B. die Schwarzwälder Kirsch­torte oder die Himbeer-Limetten-Torte zu einer vortrefflichen Backrezeptesammlung zu­sam­mengetragen.
Katharina Gabber wurde 1954 in Klein­scheuern geboren, heiratete in Hahnbach und war nach ihrer Aussiedlung 1990 als ausgebildete Hauswirtschafterin tätig. Sie hat immer gut und reichlich gebacken. Ihre Kinder animierten sie dazu, ihre beliebten Backköst­lich­keiten zu Papier zu bringen und in Buch­form herauszugeben.


Begeisterte Leser des ersten, 2003 erschienenen Backbuchs haben die Au­torin veranlasst, ihre Backrezeptsammlung zu erweitern. So wurden in den zweiten Band ausgesuchte Rezepte aufgenommen, die im ersten Buch keinen Platz mehr fanden.

Die übersichtlichen Texte und anschaulichen Bilder sind für Familien und all jene gedacht, denen das Backen Freude macht. Die überschaubare Gestaltung des Buches und die verständlichen Erklärungen erlauben eine einfache Handha­bung und müheloses Nachbacken. Die neue Sammlung von Backköstlichkeiten ist allemal empfehlenswert. Zusammen mit dem ersten Band bildet sie eine originelle Zusam­men­­stel­lung.

Renate Rill

Katharinas Backrezepte, Band II, ist zum Preis von 14,00 Euro, zuzüglich 1,10 Euro Versand, zu beziehen bei Katharina Gabber, Stanger­acker 8, 85132 Schernfeld, Telefon: (0 84 21) 8 09 24, E-Mail: Hermann.Katharina Gabber [ät] t-online.de. Weitere Informationen sowie eine Leseprobe im Internet unter www.katharinasrezepte.de.

Schlagwörter: Neuerscheinung, Kochbuch

Bewerten:

9 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.