6. April 2022

Endlich wieder … Ski fahren!

Nach zwei Jahren langem Warten war es am Freitag, dem 18. März, endlich wieder so weit: Ski und Snowboards wurden von Dachböden geholt, Skiklamotten eingepackt und die Navis auf Saalbach-Hinterglemm eingestellt.
Die Teilnehmer der SJD-Skifreizeit vor der ...
Die Teilnehmer der SJD-Skifreizeit vor der Jugendpension Müllauhof. Foto: Tobias Krempels
Mit rund 90 Personen hatten wir für die Skifreizeit der Siebenbürgisch-Sächsischen Jugend in Deutschland (SJD) die Jugendpension Müllauhof mal wieder ganz für uns allein und konnten nachholen, was die letzten Jahre nicht möglich war: gemeinsam feiern, singen und auf den Tischen tanzen – und das wortwörtlich. Nach einer – für den einen oder anderen – kurzen Nacht ging es am Samstag bei purem Sonnenschein mit der Gondel auf die österreichischen Bergspitzen. Viel frische Bergluft und einige Pisten-Kilometer später trafen gegen 17.00 Uhr wieder alle im Jugendhotel für das legendäre Siebenbürgisch-Sächsische Après-Ski ein: Fettbrot mit Zwiebel, Zakuska, Vinette und Live-Musik am Lagerfeuer mit „Schlager-Taxi“ – es gibt wohl nur wenige Dinge, um einen erfolgreichen Skitag so schön ausklingen zu lassen. Nach dem Abendessen (an dieser Stelle möchten wir unbedingt mal die Küche loben: Das Essen ist jedes Jahr fantastisch!) wurde nochmal ausgiebig gefeiert.

Es ist also kein Wunder, dass das Verabschieden am Sonntag nach dem Frühstück immer locker über eine Stunde dauert: Schließlich ist die SJD Skifreizeit eines der besten Wochenenden im Jahr. Und deshalb freuen wir uns auch schon wieder wie wild aufs nächste Mal.

Julia Konnerth

Schlagwörter: SJD, Skifreizeit, Jugend, Sport, Österreich

Bewerten:

15 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.