25. Februar 2012

Druckansicht

Wolfsburg: Fasching der Karpatentänzer

Im voll besetzten Dorfgemeinschaftshaus in Warmenau fand am 4. Februar 2012 zum dritten Mal der von den Karpatentänzern veranstaltete Fasching statt. Wieder kamen fast alle maskiert, die meisten in sehr originellen Kostümen: Cowboys, Piraten, Hexen, Musketiere, sogar eine ganze Schulklasse (8b) nebst Klassenlehrer kam in Pionieruniform. Hochzeit konnte auch gefeiert werden – ein Brautpaar lud zum Tanz ein!
Für das leibliche Wohl sorgten die Karpatentänzerinnen mit Kohlrouladen aus eigener Herstellung, frischem siebenbürgischen Hausbrot mit Schmalz und Faschings-Krapfen nach Bußder Rezept zum Kaffee. Die Karpatentänzer kümmerten sich mit selbst gemachtem Wein vom „Reislinger Windberg“, der bis auf den letzten Tropfen getrunken wurde, Pali und Vişinată um den Durst der Gäste. Zur Musik unserer Wolfsburger Band „Happy Musik“ wurde getanzt und gesungen. Sie sorgten auch dieses Mal für super Stimmung. Als kleines Showprogramm zeigten die Karpatentänzer – alle zwölf Paare in bayerischer Tracht – einen Ländler. Als Zugabe boten die Tänzer in Lederhosen nebst zwei äußerst adretten bayerischen „Madln“ einen lustigen Schuhplattler. Es gab viel Gelächter und noch mehr Applaus. Die Karpatentänzer nach ihrer Tanzeinlage mit den ...Die Karpatentänzer nach ihrer Tanzeinlage mit den beiden männlichen Dirndl-Tänzerinnen im Vordergrund. Bei so vielen Kostümen durfte eine Prämierung nicht fehlen. So bekamen die Pioniere den dritten Preis, der tapfere Musketier, der trotz der Hitze im Saal weder seine langen Haare noch den Hut abnahm, bekam als zweiten Preis einen kleinen Präsentkorb und das verkehrte Brautpaar als Siegerpaar bekam passend zum italienischen Nadelstreifenanzug des Bräutigams einen Präsentkorb mit italienischen Spezialitäten. Die männliche Braut trug das Original-Brautkleid, in dem viele Jahre zuvor seine Liebste zum Altar geschritten war. Lustig wurde es auch beim Windeltanz – jeder konnte mit dem Brautpaar tanzen und in die Schürzen etwas Geld für die Windeln werfen. Die Gäste waren begeistert von der Atmos­phäre und der Stimmung und blieben bis zum Schluss. Viele wollen nächstes Jahr wiederkommen. Auch wir als Karpatentänzer sind immer wieder begeistert, mit wie viel Freude dieser Fasching von den Gästen angenommen wird, und werden mit kreativen Ideen auch im kommenden Jahr einen Faschingsball organisieren. Denn nicht nur der Fasching an sich ist ein tolles Fest, die Vorbereitung, Durchführung und der Zusammenhalt in der Gruppe ist immer wieder ein schönes Erlebnis.

Monika Schunn

Schlagwörter: Wolfsburg, Fasching

Nachricht bewerten:

12 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« Juli 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

24. Juli 2019
11:00 Uhr

13. Ausgabe vom 05.08.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz