1. November 2019

Gedenkfeier in Drabenderhöhe: 75 Jahre seit der Evakuierung aus Nordsiebenbürgen

Die Stadt Wiehl lädt zusammen mit den Kreisgruppen Drabenderhöhe und Wiehl-Bielstein des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland sowie dem Deutsch-Siebenbürgisch-Rumänischen Freundeskreis Wiehl-Bielstein zur Gedenkfeier „75 Jahre seit der Evakuierung der Siebenbürger Sachsen aus Nordsiebenbürgen und den angrenzenden Gemeinden Südsiebenbürgens“ für Dienstag, den 5. November, um 19.00 Uhr ins Kulturhaus Drabenderhöhe-Siebenbürgen ein.
Der Bürgermeister der Stadt Wiehl, Ulrich Stücker, und der Vorsitzende des Landesgruppe Nordrhein-Westfalen, Rainer Lehni, werden Grußworte sprechen. Horst Göbbel aus Nürnberg hält den Vortrag „Gedenken mit Zuversicht – 75 Jahre seit der Evakuierung der Nordsiebenbürger Sachsen“. Musikalisch umrahmt wird die Gedenkveranstaltung vom Honterus-Chor und dem Blasorchester Siebenbürgen-Drabenderhöhe. Anschließend wird ein kleiner Imbiss angeboten. Die Veranstalter freuen sich auf zahlreiche Besucher und hoffen, noch viele Zeitzeugen begrüßen zu können.

Schlagwörter: Evakuierung, Flucht und Evakuierung, Nordsiebenbürgen, Horst Göbbel, Drabenderhöhe

Bewerten:

10 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.