5. Juli 2008

Soziale Beratung in Ingolstadt

Nach dem Umzug des Sozialverbandes VdK, Kreisverband Ingolstadt-Eichstätt, aus dem Land­­ratsamt in die neue Geschäftsstelle, Parade­platz 21, in Ingolstadt war nunmehr der Vor­sitzende der Kreisgruppe Ingolstadt des Ver­bandes der Siebenbürger Sachsen, Willy Schenker, bei Re­gionalgeschäftsführer Manfred Klusch zu Gast.
Auf diesem Wege dankte Schenker dem Regio­nalleiter der VdK-Kreisverbände In­golstadt-Eich­stätt und Pfaffenhofen für die jahrelange freundschaftliche und erfolgreiche Bear­beitung der Ren­ten-Anträge sowie Bera­tungen in sozialen Fäl­len für seine Landsleute. Schenker überreich­te eine Urkunde und ein kleines Präsent von der Kreisgruppe. In den Dank bezog er alle hiesigen VdK-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein.
Willy Schenker (rechts) dankt VdK ...
Willy Schenker (rechts) dankt VdK-Ge­schäfts­führer Manfred Klusch für die soziale Betreu­ung der Landsleute in Ingolstadt.
Der aus Hermannstadt stammende VdK-Ge­schäfts­füh­rer ist unter der Anschrift Para­deplatz 21, 85049 Ingolstadt, Tel. (08 41) 37 96 38 12, zu erreichen.

Agnetha Schenn

Schlagwörter: Ingolstadt, Aussiedlerfragen

Bewerten:

4 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.