26. März 2020

Historiker Harald Zimmermann gestorben

Uns ereilte die traurige Nachricht, dass Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. mult. Harald Zimmermann in seinem 94. Lebensjahr am 19. März in Tübingen sanft entschlafen ist. Der international bekannte Mediävist und Quelleneditor, einer der bedeutendsten Historiker der Siebenbürger Sachsen, war Träger zahlreicher Auszeichnungen.
1994 erhielt Professor Zimmermann den Siebenbürgisch-Sächsischen Kulturpreis. Er war Ehrenmitglied des Arbeitskreises für Siebenbürgische Landeskunde e.V. und aktives Mitglied der Kreisgruppe Reutlingen – Metzingen – Tübingen des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland. Unvergessen bleibt sein Festvortrag in der Frankfurter Paulskirche 1991 anlässlich der 850-Jahr-Feier der Ansiedlung der Siebenbürger Sachsen. Einen Nachruf veröffentlicht die Siebenbürgische Zeitung in ihrer nächsten Ausgabe (Folge 6 vom 15. April 2020).
Prof. Dr. Harald Zimmermann freut sich auf der ...
Prof. Dr. Harald Zimmermann freut sich auf der Veranda seiner Tübinger Wohnung über die Ehrenurkunde und die Brâncoveanu-Statuette des Bildhauers Ioan Bolborea. Besonders freut er sich, dass zum Preis auch die Förderung der Übersetzung und Drucklegung seines Werkes „Das Mittelalter“ durch die Alexandrion-Stiftung gehört. Foto: Konrad Gündisch

Schlagwörter: Zimmermann, Kultur, Historiker, Kronstadt, Tübingen, AKSL

Bewerten:

80 Bewertungen: –

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.