26. März 2021

Einladung zur Briefmarkenausstellung in Reschitza: Anmeldungen bis zum 15. April

Eine Philatelistische Landesausstellung „ETNIC 2021 – RESCHITZA 250“ mit der Widmung „In memoriam Dipl.-Ing. Ion Borca (1935-2020)“ findet am 25. und 26. Juni dieses Jahres in Reschitza statt. Gewidmet ist diese siebte Auflage dem 250. Jubiläum der Industrietätigkeit in Reschitza sowie Dipl.-Ing. Ion Borca, einem leidenschaftlichen Briefmarkensammler und herausragenden Vertreter der Philatelie in Reschitza und im Kreis Karasch-Severin.
Plakat der Briefmarken-Ausstellung in Reschitza ...
Plakat der Briefmarken-Ausstellung in Reschitza
Zu der Schau, die vom Demokratischen Forum der Banater Berglanddeutschen (DFBB) in Zusammenarbeit mit dem Verein der Briefmarkensammler des Kreises Karasch-Severin und dem Universitätszentrum UBB aus Reschitza, nach eigenem Reglement und auf Grundlage der Bestimmungen des Rumänischen Philatelieverbandes, zweimal jährlich veranstaltet wird, sind auch Briefmarkensammler aus dem Ausland eingeladen, die Exponate zu den Themen Reschitza, Kreis Karasch-Severin und nationale Minderheiten präsentieren wollen.

Das Organisationskomitee besteht aus Erwin Josef Ţigla, Telefon: (0040) 740-761672, E-Mail: contact [ät] erwinjoseftigla.ro, Gustav Hlinka und Christian Paul Chioncel. Die Anschrift des Organisationskomitees lautet: Biblioteca Germană „Alexander Tietz“, Bd. Revoluţia din Decembrie Nr. 22, RO-320086 Reşiţa, judeţul Caraş-Severin. Interessenten (auch aus dem Ausland) werden gebeten, ihre Teilnahme bis zum 15. April anzumelden. Bis zu diesem Datum müssen die Einschreibungsanträge, mit Gutachten des betreffenden Vereins, dem Organisationskomitee zukommen. Die Genehmigung der Teilnahme wird bis zum 20. April mitgeteilt.

Die Exponate (15 A4-Bogen in Plastikfolie) müssen auf der Rückseite mit den Identifikationsdaten des Teilnehmers versehen sein. Die Exponate müssen bis zum 15. Mai dem Organisationskomitee vorliegen. Jedes Exponat hat eine Inventur in drei Exemplaren aufzuweisen. Die Exponate werden innerhalb von 30 Tagen nach Abschluss der Ausstellung auf Kosten des DFBB an die Besitzer zurückgesendet.

Die wertvollsten Exponate werden ausgezeichnet. Sollte die Ausstellung aus Gründen der Pandemie nicht mit Publikum veranstaltet werden können, besteht die Möglichkeit, sie virtuell zu verfolgen.

(bw)
(Banater Post)

Schlagwörter: Briefmarken, Ausstellung, Reschitza, Banat

Bewerten:

10 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.