2. Mai 2021

„Rolf Bossert“-Gedächtnispreis 2021

Britta Lübbers erhält den „Rolf Bossert“-Gedächtnispreis 2021. Dies gaben die Jurymitglieder am Welttag des Buches, dem 23. April, bekannt.
Der Schriftsteller Rolf Bossert, * 16. Dezember ...
Der Schriftsteller Rolf Bossert, * 16. Dezember 1952 in Reschitza im Banater Bergland, † 17. Februar 1986 in Frankfurt am Main
In Meppen geboren, absolvierte Britta Lübbers das Studium der Germanistik in Bonn und Oldenburg, sie lebt und arbeitet zurzeit als freie Journalistin und Autorin in Oldenburg. Sie ist bisher mit Gedichtveröffentlichungen in verschiedenen Anthologien zu finden. Der Preis an Britta Lübbers und den vorjährigen Preisträger, Alexander Estis aus der Schweiz, soll bei der 31. Auflage der „Deutschen Literaturtage in Reschitza“ vom 27. bis 29. August verliehen werden. Der Förderkreis wird vom Initiator des Gedächtnispreises, dem Lyriker Hellmut Seiler, betreut.

ADZ

Schlagwörter: Literatur, Literaturpreis, Auszeichnung, Reschitza, Rolf Bossert

Bewerten:

14 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.