3. Februar 2006

Sigismundus - Rex et Imperator

Zwischen März und Oktober 2006 wird sich eine Sonderausstellung in Budapest und Luxemburg mit Kunst und Kultur zur Zeit Sigismunds von Luxemburg (1387-1437) befassen. Die Ausstellung zeigt den Werdegang des großen universellen Herrschers im spätmittelalterlichen Europa sowie herausragende Kunstwerke der Gotik – 350 Exponate aus über hundert bedeutenden Bibliotheken und Museen der Welt.
Erstmals werden zahlreiche Bildnisse Sigismunds zusammen mit Kunstschöpfungen der bedeutendsten mitteleuropäischen Herrscherresidenzen jener Zeit, Skulpturen der Ofener Königsburg, Zeugnisse des königlichen Ritterordens und die berühmten Meisterwerke siebenbürgischer Goldschmiedekunst zu sehen sein, darunter zwei Kelche aus siebenbürgisch-sächsischen Kirchen (Burgberg und Tarteln).

Die Ausstellung ist vom 15. März bis 18. Juni 2006 im Museum der Bildenden Künste in Budapest und vom 13. Juli bis 15. Oktober 2006 im Musée national d’histoire et d’art in Luxemburg zu sehen. Begleitend zur Ausstellung erscheinen ein Katalog und ein Kolloquiumsband (Infos unter www.sigismundus.hu).

Schlagwörter: Ausstellung, Geschichte

Bewerten:

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.