16. September 2021

Siebenbürger Sachsen in Wien und der Steiermark feiern 150-jähriges Bestehen

Für die beiden Vereine der Siebenbürger Sachsen in Wien und der Steiermark ist dieses Jahr ein besonderes Jahr, ein Jubiläumsjahr. Beide Vereine wurden vor 150 Jahren im Jahr 1871 gegründet. Ihre Gründungsgeschichte als Vereine weist große Ähnlichkeiten auf. In beiden Fällen waren es anfangs Studenten aus den verschiedenen Gegenden Siebenbürgens, die an den über die Grenzen Österreichs hinaus bekannten Universitäten in Graz und Wien akademische Ausbildung genossen. Später gesellten sich vermehrt Handwerker und Kaufleute dazu, die vor allem in Wien am regen Handel und dem Geschäftsleben der pulsierenden Residenzstadt teilnahmen. Allen gemein waren die Abstammung aus Siebenbürgen und der Wille, auch fern der Heimat siebenbürgisch-sächsische Lebensart in der Gemeinschaft zu pflegen.
Wahrscheinlich war den Vereinsgründern damals gar nicht bewusst, dass ihre Zusammenschlüsse in Graz und Wien einmal die ältesten organisierten Gemeinschaften der Siebenbürger Sachsen außerhalb von Siebenbürgen werden sollten. Heute stehen beide Vereine mit dem Gründungsjahr 1871 im Österreichischen Vereinsregister und gehören auch aus vereinsrechtlicher Sicht zu den ältesten Vereinen in Österreich, die trotz schwieriger politischer Phasen im 20. Jahrhundert einen durchgehenden Vereinsbetrieb nachweisen können. Das und einiges mehr war schlaglichtartig die Motivation für die jetzigen Vereinsvorstände in Wien und Graz, das 150-Jahr-Jubiläum mit einer repräsentativen Festveranstaltung zu begehen. Noch vor dem Corona-Jahr 2020 begannen die ersten Planungen, denn man wollte den möglichen Termin weiträumig abstimmen. Auch dass die beiden Vereine gemeinsam feiern sollten, wurde bei diesen ersten Überlegungen ebenso wie der Austragungsort Wien fixiert.
Der Festakt findet am 9. Oktober im ...
Der Festakt findet am 9. Oktober im Österreichischen Parlament statt: Parlamentsgebäude an der Wiener Ringstraße. Bildquelle: Wikipedia CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=736513
Der Verlauf und die Ereignisse des Corona-Jahres 2020 beeinflusste direkt die weiteren organisatorischen Schritte: Wir entschlossen uns schließlich, die Veranstaltung jedenfalls als „Präsenzveranstaltung“ auszurichten und als solche unbeirrt vorzubereiten. Über lange Zeit war es völlig unklar, ob eine derartige Veranstaltung überhaupt, und wenn doch, unter welchen Bedingungen stattfinden kann; momentan scheint eine Durchführung unter Einhaltung der 3G-Regeln möglich. Jedenfalls ist möglich und wird vorbereitet die Herausgabe einer Festschrift, in der nicht nur die Geschichte der Vereine und das aktuelle Vereinsgeschehen dargestellt wird, sondern in weiteren Artikeln siebenbürgisch-sächsische Literatur wissenschaftlich beleuchtet und ausgewählte bedeutende siebenbürgische Persönlichkeiten gewürdigt werden.

Wir möchten Ihnen im Folgenden die geplante Festveranstaltung 150 Jahre Siebenbürger Sachsen in Wien und der Steiermark am 9. und 10. Oktober 2021 mit seinem Fest- und Rahmenprogramm unter dem Motto „Gemeinschaft, Tradition, Integration“ vorstellen:


Samstag, 9. Oktober 2021
Festakt im Österreichischen Parlament
(Dachfoyer der Hofburg)
• auf Einladung des ersten Nationalratspräsident Dr. Wolfgang Sobotka (ÖVP)
• Vereinsgeschichte Obmann Dr. Thomas Ziegler, Wien
• Festredner Dr. Paul-Jürgen Porr, Hermannstadt
• Musik „De Lidertrun“
• Volkstanzvorführung Verein Wien
• Empfang
Siebenbürgischer Abend (Wiener Rathauskeller, Rittersaal)
• Grußadressen befreundeter Organisationen
• Konzert „De Lidertrun“
• Tanzvorführungen Verein Wien
• Gemeinsames Abendessen, Geselliges Beisammensein

Sonntag, 10. Oktober 2021
Festgottesdienst (Auferstehungskirche Neubau/Mariahilf, 1070 Wien)
• Predigt Superintendent Mag. Wolfgang Rehner, Graz
Empfang beim Wiener Bürgermeister Dr. Michael Ludwig (Wiener Rathauskeller, Rittersaal)
• Grußworte
• Musik „De Lidertrun“
• Tanzvorführung Verein Wien
• Gemeinsames Mittagessen, Ausklang

Montag, 11.Oktober 2021
Eröffnung der Ausstellung „Kirchenburgenlandschaften Siebenbürgen – ein europäisches Kulturerbe“
In Zusammenarbeit mit der Rumänischen Botschaft in Österreich und dem Rumänischen Kulturinstitut in Wien im Haus der Heimat, 1030 Wien, Steingasse 25, Hoftrakt, 1.Stock, die Ausstellung wird bis Dienstag, 26. Oktober 2021 zu sehen sein

Noch sind es einige Wochen bis zum tatsächlichen Termin, doch freuen wir uns schon jetzt auf die vielfältigen Begegnungen im siebenbürgisch-sächsischen Freundeskreis. Dass einige namhafte Ehrengäste aus Politik, Kirche und Gesellschaft ihr Kommen zugesagt haben, erfüllt uns mit Stolz und zeigt, dass das unermüdliche Wirken der ehrenamtlichen Amtswalter für die Werte und die Anliegen der Siebenbürger Sachsen wertschätzend beachtet wird. Über die Festveranstaltung wird in späteren Ausgaben dieser Zeitung gesondert berichtet.

DI Reinhard Frank

Schlagwörter: Österreich, Wien, Steiermark, Jubiläum

Bewerten:

22 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.