15. März 2011

Druckansicht

Bundesverdienstkreuz für Radu Gabrea

Berlin - Bundespräsident Christian Wulff hat den Filmemacher Dr. Radu Gabrea mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Gabrea erhielt den Orden am 24. Februar vom deutschen Botschafter in Bukarest, Andreas von Mettenheim.
Der Regisseur wird für seine Verdienste um die deutsch-rumänischen Kulturbeziehungen und insbesondere seinen künstlerischen Beitrag zum Verständnis der deutsch-rumänischen Geschichte geehrt. Er lebte seit seiner Ausreise 1974 in Deutschland, wo er hauptsächlich für das Fernsehen produzierte. 1986 promovierte er an der Universität Louvain über Werner Herzog. Nach seiner Rückkehr nach Rumänien 1997 wurde Gabrea Präsident des Nationalen Filmbüros im rumänischen Kulturministerium. Er arbeitet weiter aktiv als Produzent, Regisseur und Autor; seine Verfilmungen zweier Romane von Eginald Schlattner haben zur Verbreitung deutschsprachiger Literatur aus Rumänien entscheidend beigetragen (vgl. kritische Anmerkungen in der Siebenbürgischen Zeitung). Zurzeit lehrt Gabrea an der Hochschule für Theater und Film in Bukarest.

HW

Schlagwörter: Film, Ehrung

Nachricht bewerten:

14 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« Dezember 18 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

9. Januar 2019
11:00 Uhr

1. Ausgabe vom 20.01.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz