6. März 2013

DFDR-Vertreterversammlung vollzieht Führungswechsel

Hermannstadt - Dr. Paul-Jürgen Porr ist der neue Vorsitzende des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR). Er wurde von der Vertreterversammlung am 5. März in Hermannstadt einstimmig in dieses Amt gewählt. Dr. Porr war vom Vorstand des DFDR, der vor der Vertreterversammlung getagt hatte, im Konsens als Kandidat nominiert worden. Wie das Forum mitteilte, wurden aus der Vertreterversammlung keine anderen Kandidaten aufgestellt. Die Wahl eines neuen Vorsitzenden war notwendig geworden, nachdem Klaus Johannis Ende Februar ein Leitungsamt in der Nationalliberalen Partei angenommen und den Rücktritt als Landesvorsitzender des DFDR erklärt hatte (siehe "Dr. Paul-Jürgen Porr neuer DFDR-Vorsitzender").
Klaus Johannis bleibt einfaches Forums-Mitglied und auf Vorschlag des DFDR-Abgeordneten Ovidiu Ganţ ständiger Gast ohne Stimmrecht in den Sitzungen des Vorstandes und der Vertreterversammlung.

Sein Mandat werde im Zeichen der Kontinuität stehen, erklärte Dr. Paul-Jürgen Porr nach der Wahl. Ziel seiner Bemühungen seien ausgewogene Beziehungen zu allen Regionalforen, die Pflege der Beziehungen zu den Kirchen und zu den Vertretungen der ausgereisten Rumäniendeutschen, also den Landsmannschaften, die weiterhin absolute Loyalität zum rumänischen Staat sowie konstruktiv und pragmatisch verlaufende Beziehungen zur politischen Parteienlandschaft in Rumänien. In den Beziehungen zu den anderen Minderheiten will das Deutsche Forum eine Stimme in einem gut singenden Chor sein und die Brückenfunktion in den Beziehungen zum deutschsprachigen Ausland mit Leben erfüllen. Kontinuität werde es auch im Einsatz für das Erhalten der deutschen Sprache und Schulen sowie der Kulturgüter und Identität geben, bekräftigte Dr. Porr.

An der ersten ordentlichen Vertreterversammlung des Deutschen Forums im Jahr 2013 nahmen als Ehrengäste der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Dr. Christoph Bergner, der deutsche Generalkonsul in Hermannstadt Thomas Gerlach und Konsulin Judit Urban, der österreichische Honorarkonsul Andreas Huber, sowie die Vorsitzenden des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland, Dr. Bernd Fabritius, der Landsmannschaft der Banater Schwaben, Peter-Dietmar Leber, und der Landsmannschaft der Sathmarer Schwaben, Helmut Berner, teil. Dr. Christoph Bergner und Thomas Gerlach richteten Grußworte an die Vertreterversammlung.
Bundesvorsitzender Dr. Bernd Fabritius (links) ...
Bundesvorsitzender Dr. Bernd Fabritius (links) beglückwünscht Dr. Paul-Jürgen Porr zu seinem neuen Amt. Foto: Beatrice Ungar
Statt eines Tätigkeitsberichtes erläuterte der aus dem Amt scheidende Vorsitzende Klaus Johannis die Motive, die ihn bewogen haben, in die „große Politik“ zu gehen: die Möglichkeit, in Gremien mitzusprechen, die Beschlüsse in der Landespolitik treffen. Er habe viele Jahre für das DFDR gewirkt und als dessen Vorsitzender wichtige Entwicklungen in Rumänien nur „kommentieren” können. In der letzten Zeit habe sich gezeigt, dass in Rumänien eine umfassende Struktur- und Verfassungsreform anstehe. Als er dann ein konkretes Angebot zur Mitgestaltung von der Liberalen Partei erhielt, habe er sich überlegen müssen, ob er dem Forum und Hermannstadt durch das Ergreifen dieser Chance nicht besser als in seiner bisherigen Eigenschaft nutzen könnte. „Ich hätte nicht gut zu Hause sitzen können”, so Johannis, „um zuzuschauen, wie andere gestalten. Ich habe dieses mit Kollegen im Vorstand beraten und mich entschlossen, diese Chance der Mitgestaltung für uns zu nutzen. Eine Garantie, dass es gelingt, gibt es nicht. Ob es uns genützt hat, wissen wir nur nachher, aber versuchen müssen wir es.” Das neue Amt als erster stellvertretender Vorsitzender einer politischen Partei sei gemäß den DFDR-Statuten, aber auch vom ethischen Standpunkt aus betrachtet nicht vereinbar mit jenem des DFDR-Vorsitzenden, weshalb er aus diesem Amt zurücktrete. Klaus Johannis dankte allen Vertretern und Mitarbeitern des Deutschen Forums sowie dessen Partnern für das Ermöglichen einer bedeutsamen Gemeinschaftsleistung, obzwar nach der politischen Wende das Aus der deutschen Minderheit prophezeit worden sei.

Bundesvorsitzender würdigt „Leistung von historischer Bedeutung“


Gedankt haben Klaus Johannis für seine elfjährige Tätigkeit als Vorsitzender des Deutschen Forums neben dem Abgeordneten Ovidiu Ganţ und den Vertretern der Regionalforen auch Dr. Bernd Fabritius. Der Bundesvorsitzende sprach dem scheidenden Forums-Vorsitzenden Klaus Johannis im Namen aller Siebenbürger Sachsen und auch stellvertretend für die Bundesvorsitzenden der Banater und der Sathmarer Schwaben den Dank für eine „Leistung von historischer Bedeutung“ für die Gesamtgemeinde aus. Klaus Johannis habe wesentlich dazu beigetragen, dass die Deutschen in Rumänien wieder gesellschaftliche und politische Relevanz erlangt hätten. Seine aktuelle Entscheidung, die Chance einer weiteren Mitgestaltung zu nutzen, sei eine konsequente Fortsetzung dieses Weges, für den ihm Dr. Fabritius viel Erfolg wünschte. Die Gemeinschaft sei Klaus Johannis für sein wichtiges Engagement zu Dank verpflichtet.

Der Bundesvorsitzende gratulierte Dr. Paul-Jürgen Porr zur einstimmigen Wahl zum neunten DFDR-Vorsitzenden und versicherte ihm die gleiche kontinuierliche Unterstützung, für die sich Klaus Johannis zuvor herzlich bedankt hatte. Zugleich lud er den neuen DFDR-Vorsitzenden zur Teilnahme am Heimattag in Dinkelsbühl ein, Dr. Porr nahm die Einladung an.

In seinem Wort vor den Forums-Repräsentanten äußerte der DFDR-Ehrenvorsitzende Dr. Paul Philippi Gedanken darüber, was im Deutschen Forum gleich bleiben soll: das Bewahren eines klaren und besonderen Profils in der rumänischen Gesellschaft. Im Rahmen der Vertreterversammlung berichteten der Abgeordnete Ovidiu Ganţ, Unterstaatssekretärin Christiane Cosmatu sowie Anita Pavel als Vertreterin im Rat der nationalen Minderheiten aus ihren Amtsbereichen. Karl-Arthur Ehrmann stellte die Tätigkeit der Forums-Stiftungen vor und wurde zum Sprecher der Wirtschaftskommission des DFDR gewählt. Die Vertreterversammlung hat den Haushalt für 2013 verabschiedet.

Schlagwörter: Forum, Hermannstadt, Johannis, Porr, Fabritius

Bewerten:

37 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.