23. Februar 2015

Rumänienaussteiger für Filmprojekt gesucht

Eine Studentengruppe der Fakultät für Osteuropastudien an der Freien Universität Berlin sucht für die Erforschung des Phänomens „Rumänien-Aussteiger“ Menschen, die der westlichen Wohlstandsgesellschaft zugunsten einer naturnäheren, entschleunigten Lebensweise den Rücken zugekehrt haben. Der Trend zeigt, dass immer mehr Westeuropäer ihren Traum von einem alternativen Lebensmodell im ländlichen Raum Osteuropas verwirklichen.
Das Phänomen kann auch als Chance zur Völkerverständigung verstanden werden. Im Mittelpunkt der Betrachtungen stehen daher die Beziehungen, die die Aussteiger zur lokalen dörflichen Gemeinschaft aufbauen. Mit einem sozial- und kulturwissenschaftlichen Ansatz sollen auch die Motive, Hoffnungen, Konflikte und Einsichten der Aussteiger analysiert werden.

Das Projekt sieht die Erstellung eines Dokumentarfilms vor, der im Herbst 2015 in einem Berliner Kino kostenlos vorgeführt werden soll. Gesucht werden hierfür Menschen, die sich im ländlichen Raum Rumäniens niedergelassen haben und bereit sind, sich interviewen und ihren Alltag filmen zu lassen. Wer Interesse hat, daran teilzunehmen, kann sich bis Mitte März per E-Mail unter jose phinelysek [ät] aol.com melden. Die Dreharbeiten erfolgen voraussichtlich ab Mitte April.

NM

Schlagwörter: Rumänien, Aufruf, Aussteiger

Bewerten:

15 Bewertungen: +

Neueste Kommentare

  • 23.02.2015, 10:17 Uhr von bankban: Stimmt... ;-) [weiter]
  • 23.02.2015, 09:58 Uhr von Victor: Früher schrieb man geistreiche Kommentare, heute... ;-) [weiter]
  • 23.02.2015, 08:23 Uhr von bankban: Früher drehte man Tierfilme, heute ... ;-) [weiter]

Artikel wurde 3 mal kommentiert.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.