Schlagwort: Malerei

Ergebnisse 31-40 von 119 [weiter]

25. Juli 2013

Kulturspiegel

Novitäten, Raritäten und Neuerwerbungen

Zahlreiche Schenkungen, Spenden und Ankäufe bereicherten die Sammlung des Siebenbürgischen Museums Gundelsheim in den letzten Jahren. Einige der schönsten und bedeutendsten Stücke werden nun erstmals in der Sonderausstellung „Novitäten // Raritäten. Neuerwerbungen 2009-2013“ vom 20. Juli bis 20. Oktober der Öffentlichkeit präsentiert. mehr...

23. Juli 2013

Rumänien und Siebenbürgen

Kunstwerke verbrannt

Bukarest – Endgültig verloren sind die im vergangenen Oktober aus der Kunsthalle in Rotterdam gestohlenen Gemälde von Pablo Picasso, Claude Monet, Henri Matisse, Paul Gauguin, Meijer de Haan und Lucian Freud. mehr...

11. Juli 2013

Verschiedenes

Bilderausstellung von Wilhelm Roth von Erlanger und Fürther Nachbarschaft besucht

Am 30. Mai besuchte eine zwölfköpfige Gruppe der Erlanger Nachbarschaft die Ausstellung des Landschaftsmalers Wilhelm Roth. Diese Ausstellung kam mit Hilfe der Nachbarschaft und logistischer Unterstützung des Freizeit- und Kulturamtes der Stadt Erlangen zustande, das dem Maler die Räume des Frankenhofs in Erlangen zur Verfügung stellte. mehr...

3. Mai 2013

Österreich

Keramikmalfieber hat Köln erreicht

Der siebenbürgische Keramikmalkurs des Referates für Frauenarbeit und Brauchtumspflege des Bundesverbandes der Siebenbürger Sachsen in Österreich ist nun bereits zum 31. Mal über die Bühne gegangen. Am Wochenende von 12. bis 14. April fand er wie in den Jahren zuvor in der Landesbildungsanstalt Schloss Zell a.d. Pram statt. mehr...

2. Dezember 2012

Kulturspiegel

Ausstellungskatalog Karl Hübner

Zu der Retrospektivausstellung des Kronstädter Malers Karl Hübner hat das Kunstmuseum Kronstadt einen informativen und sehenswerten Katalog herausgegeben – sowohl in gedruckter als auch in digitalisierter Form als PDF. mehr...

19. Oktober 2012

Kulturspiegel

Ein zu Unrecht vergessener Maler: Karl Hübner

Ende September hat das Kronstädter Kunstmuseum eine Ausstellung mit Werken von Karl Hübner (1902-1981) eröffnet. Die rund 40 Arbei­ten (Malerei und Grafik) stammen aus den hauseigenen Beständen, von Privatsammlern sowie aus den Kollektionen des Brukenthalmuseums Hermannstadt und des Szekler Nationalmuseums Sanktgeorgen (Sfântu Gheorghe). mehr...

26. September 2012

Kulturspiegel

Farben-Ausstellung in Bonn: Von der Produktion bis zur Dekoration

Unter dem Titel „Durch die Jahrhunderte mit Farben, Farben, Farben: Von der Produktion bis zur Dekoration“ zeigt das Rheinische Malermuseum in Bonn (Budapester Straße 23; Öffnungszeiten Dienstag, Donnerstag, Freitag, Sonntag von 14.00-18.00 Uhr) vom 27. September bis zum 21. Dezember 2012 eine Ausstellung, die von der aus Schäßburg gebürtigen Kunsthistorikerin Dr. des. Renate Schuster kuratiert wurde. mehr...

19. September 2012

Kulturspiegel

Armin Mühsam stellt in München aus

Die GALERIE LICHTPUNKT – AMBACHER CONTEMPORARY in München (Lothstraße 78a) präsentiert noch bis zum 3. November 2012 Arbeiten des siebenbürgischen Malers Armin Mühsam. mehr...

9. September 2012

Kulturspiegel

Malerei und Grafik von Reinhardt Schuster in Bern

Unter dem Titel „Farbklänge Klangfarben“ stellte Reinhardt Schuster Malerei und Grafik vom 9. bis 22. August im Yehudi Menuhin Forum Bern aus. Die von Dr. Christoph Jacobs initiierte Ausstellung stand unter der Schirmherrschaft von Peter Gottwald, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Schweiz. Gefördert wurde die Schau von der Schweizer Bank Credit Suisse und privaten Gönnern. In die Ausstellung führte der Düsseldorfer Publizist Franz Heinz ein. Die Siebenbürgische Zeitung veröffentlicht eine gekürzte Fassung seines Vortrags. mehr...

27. Juli 2012

Kulturspiegel

Dialog mit wahrer Wunderwelt: Ausstellung von Renate Mildner-Müller

2012 feiert die Große Kreisstadt Winnenden (im Rems-Murr-Kreis) ihr 800-jähriges Stadtjubiläum (Stadtrecht 1212 von Stauferkönig Friedrich II verliehen). Beim Festakt am 14. Januar 2012 sprach der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann. Höhepunkt des Festjahres war das als mittelalterliches Spektakel angelegte „Winnender Mädlesfest“ am 7./8. Juli mit einem prächtigen Festeinzug, bei dem Stadtherr Heinrich von Neuffen seine frisch gegründete Stadt Winnenden besuchte und sein Sohn, der bedeutende Minnesänger Gottfried von Neuffen, mitten auf dem Marktplatz sein „Winnender Mädle“ fand. mehr...

Liste der häufigsten Schlagwörter