Schlagwort: Soziales

Ergebnisse 31-40 von 86 [weiter]

11. März 2018

Verschiedenes

ZDF, 23.55 - 00.40 Uhr: Peter Maffay wird mit Buber-Rosenzweig-Medaille 2018 ausgezeichnet

Brücken bauen - Eröffnungsfeier zur Woche der Brüderlichkeit: Der Musiker Peter Maffay wird für sein Eintreten gegen antisemitische und rassistische Tendenzen in Politik, Gesellschaft und Kultur mit der Buber-Rosenzweig-Medaille 2018 ausgezeichnet. mehr...

9. März 2018

Verbandspolitik

Mitgliederversammlung des Sozialwerks: "Bewahrer und Förderer kultureller Identität"

Am 3. März fand in München die zweijährliche Mitgliederversammlung des Sozialwerks der Siebenbürger Sachsen e.V. statt. Dessen Vorsitzender
Dr. Johann Kremer begrüßte unter den Teilnehmern besonders Astrid Weber, die in Vertretung des Bundesjugendleiters Dr. Andreas Roth für die Siebenbürgisch-Sächsische Jugend in Deutschland (SJD) an der Sitzung teilnahm. Die Zusammenarbeit mit der SJD sei ein wichtiges Anliegen des Sozialwerks, betonte Kremer. mehr...

24. Februar 2018

Rumänien und Siebenbürgen

Steuerreform: Hunderttausende klagen über ­geringere Löhne­

Bukarest – Mit einer „Steuerrevolution“ sollte Rumänien durch einen Sozialabgabentransfer attraktiver für Investoren werden. Die Beschäftigten sollten die Sozialabgaben selbst übernehmen und zur Kompensation um 20 Prozent mehr Bruttolohn erhalten. mehr...

6. Februar 2018

Verschiedenes

Neuerscheinung: Kranke Familienangehörige liebevoll betreut

Es gibt viele Bücher mit Geschichten von siebenbürgischen Familien und ihrem Neuanfang in Deutschland, aber nur wenige mit so tragischen Verläufen wie in diesem Buch. Bewundernswert ist, wie mutig die Autorin, Regina Ludwig (Mädchenname: Mini Depner) aus Bulkesch, über viele in kurzer Zeit erlebte Schicksalsschläge schreibt. Sie berichtet über tieftraurige Erfahrungen mit Krankheit und Tod, gibt aber nicht auf und blickt hoffnungsvoll nach vorne. mehr...

13. Januar 2018

Verschiedenes

Radio-Tipp: Ein Kinderheim in Rumänien – heute im Deutschlandfunk um 11.05 Uhr

Der Deutschlandfunk (DLF) sendet am Samstag, den 13. Januar, 11.05-12.00 Uhr, in der Reihe "Gesichter Europas" den Beitrag „Das Haus der verlassenen Kinder - Ein Kinderheim in Rumänien“ (von Manfred Götzke und Leila Knüppel). mehr...

31. Dezember 2017

Aus den Kreisgruppen

Kreisgruppe Schorndorf: Rumänien anders

Gegen Jahresende widmet sich der Kreisgruppenvorstand regelmäßig dem Thema Spenden. Dieses Jahr kam die Idee auf, mit einem Teil der Veranstaltungseinnahmen Projekte in unserer alten Heimat zu unterstützen. Die Begeisterung im Vorstand war groß, und so machten sich zehn Mitglieder erwartungsvoll auf den Weg auf einen gemeinsamen Wochenendausflug. mehr...

9. Dezember 2017

Rumänien und Siebenbürgen

Kosten für Hermannstädter Hospiz werden neu berechnet

Hermannstadt – Die Nationale Behörde für das Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen (Autoritatea Natională de Management al Calităţii în Sănătate) forderte jüngst die Summe von 54.882,50 Lei (umgerechnet ca. 12.000 Euro) für die in regelmäßigen Abständen gesetzlich vorgeschriebene Reakkreditierung des Hospizes in Hermannstadt (siehe SbZ Online vom 15. November). mehr...

25. November 2017

Verschiedenes

Unterstützung für siebenbürgische Kindergärten

Der Verein „Rumänienhilfe Markt Nordheim e. V.“ konnte in den vergangenen 25 Jahren durch Mithilfe vieler Personen u.a. in den Kindergärten Sächsisch-Regen, Deutsch-Zepling und Gurghiu sowie im Pfarrhof Heltau Kinderspielgeräte montieren. mehr...

15. November 2017

Rumänien und Siebenbürgen

Muss Hospiz Spendengelder an den Staat bezahlen?

Hermannstadt – Am 31. Oktober richtete Ovidiu Ganţ, Abgeordneter des Demokratischen Forums der Deutschen (DFDR), eine parlamentarische Anfrage an Premierminister Mihai Tudose in der Angelegenheit des Hospizes des Dr. Carl-Wolf-Vereins. mehr...

9. April 2017

Rumänien und Siebenbürgen

Saxonia Stiftung nimmt lebenswichtige soziale Aufgaben wahr

Die Saxonia Stiftung in Rosenau feiert Anfang Mai ihr 25-jähriges Bestehen. Geschäftsführer Klaus-Harald Sifft zieht eine positive Bilanz der Stiftung, die Tausende bedürftige Siebenbürger Sachsen sozial unterstützt und Kleinunternehmern durch Kredite unter die Arme greift. Klaus-Harald Sifft, geboren am 15. November 1969 in Kronstadt, ist Absolvent des Honterus-Gymnasiums, hat Maschinenbau studiert und langjährige Management-Erfahrung gesammelt, bevor er im Frühjahr 2014 von Karl-Arthur Ehrmann die Leitung der Saxonia in Rosenau übernahm. Am 13. März 2017 besuchte er das Sozialwerk der Siebenbürger Sachsen in der Karlstraße 100 in München, um mit dessen Vorsitzenden Dr. Johann Kremer über die Bedingungen für die Austeilung der Geldhilfen an bedürftige Siebenbürger Sachsen und die Vorgehensweise bei Hilfsanträgen für Medikamente zu beraten. Aus diesem Anlass führte SbZ-Chefredakteur Siegbert Bruss das folgende Interview mit Klaus-Harald Sifft. mehr...

Liste der häufigsten Schlagwörter