26. Mai 2021

Digitaler Heimattag 2021: NRW-Ministerpräsident Armin Laschet sieht „ermutigendes Zeichen, dass der Verband der Siebenbürger Sachsen jung und lebendig bleibt“

Zur Eröffnung des Digitalen Heimattages 2021 sprach Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Patenland des Verbands der Siebenbürger Sachsen in Deutschland, ein Video-Grußwort. Der CDU-Parteichef und Kanzlerkandidat der Union erinnerte an die schwierigen Herausforderungen des zurückliegenden Jahres. Gerade in der Krise habe sich der Wert des gesellschaftlichen Zusammenhalts gezeigt. Dies gelte analog für die Siebenbürgisch-Sächsische Jugend, die durch ihr Engagement die Programmvielfalt des Digitalen Heimattages 2021 ermöglicht habe. „Nur zusammen sind wir stark. Und so werden wir es auch gemeinsam schaffen, diese Pandemie zu überwinden“, bekräftigte Laschet, dessen Botschaft im Folgenden im Wortlaut wiedergegeben wird.
Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein ...
Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, spricht ein Video-Grußwort. Bildquelle: Land NRW / L. Chaperon
Zum Digitalen Heimattag der Siebenbürger Sachsen grüße ich Sie herzlich aus Nordrhein-Westfalen! Sehr gerne wäre ich wieder zu Ihnen nach Dinkelsbühl gekommen. Doch leider ist es auch in diesem Jahr nicht möglich, die schöne Tradition des Heimattages so zu pflegen wie früher, mit persönlichen Begegnungen, Gesprächen und dem gemeinsamen Feiern. Das ist durch nichts zu ersetzen. Das ist mir sehr bewusst. Aber: „Zusammen sind wir Heimattag“. Ich finde, dieses Motto passt in diesen Zeiten ganz hervorragend. Hinter uns liegt ein Jahr voller Herausforderungen, ein Jahr des Verzichts auf ein normales Leben und ein Jahr voller neuer Erfahrungen. Wenn wir aber eines gelernt haben, dann das: Nur zusammen sind wir stark. Und so werden wir es auch gemeinsam schaffen, diese Pandemie zu überwinden.

Und es bleibt wichtig, dass Jung und Alt nicht nur in der Krise zusammenhalten und zusammenstehen. Sie zeigen, wie das geht: Die Siebenbürgisch-Sächsische Jugend hat sich sehr engagiert, damit der Digitale Heimattag auch in diesem Jahr mit seinem vielfältigen Programm stattfinden kann. Dafür danke ich allen Aktiven sehr herzlich. Das ist zugleich ein ermutigendes Zeichen dafür, dass der Verband der Siebenbürger Sachsen jung und lebendig bleibt.

Nordrhein-Westfalen und die Siebenbürger Sachsen sind seit über sechs Jahrzehnten eng miteinander verbunden: 1957 haben wir die Patenschaft für den Verband der Siebenbürger Sachsen übernommen. Und darauf sind wir stolz. Viele von Ihnen haben nach 1945 in Nordrhein-Westfalen eine neue Heimat gefunden. Mitgebracht haben Sie eine reiche und vielseitige Kultur. Sie sind ein Gewinn für unser Land, ein Land, das sich seit seiner Gründung vor 75 Jahren für Völkerverständigung, für eine friedliche Gesellschaft und ein starkes Europa einsetzt. So wurden auch Sie zu Brückenbauern zwischen Kulturen und Nationen. Und so gilt für uns: „Zusammen sind wir Nordrhein-Westfalen!“

Schlagwörter: Heimattag, Digitaler Heimattag 2021, Armin Laschet, Grußwort, Nordrhein-Westfalen, Patenland, Jugend, Europa

Bewerten:

22 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.