17. März 2014

Siebenbürgischer Wirtschaftsclub will mehr Mitglieder werben

Mit neuen Ideen und Vorschlägen im Gepäck traf sich die Spitze der Carl Wolff Gesellschaft (CWG), des siebenbürgischen Wirtschaftsclubs in Deutschland, am 15. Februar zu ihrer Jahresauftaktveranstaltung im Münchner „Hotel am Markt“.
Helmuth Hensel, Vorstand, Reinhold Sauer, Geschäftsführer, Wilhelm Beer und Udo Schnell, stellvertretende Vorstände, Christiane Bohn, Schriftführerin, Gwendoline Onghert-Renten, Schatzmeisterin, und Mathias Krauss, Beisitzer, steckten gemeinsam den Rahmen für die Aktivitäten des laufenden Jahres ab. Als Gast dabei war auch der Chefredakteur der Siebenbürgischen Zeitung, Siegbert Bruss, der das Kommunikationsorgan der Siebenbürger Sachsen in Deutschland vorstellte.
Im Mittelpunkt der Klausurtagung stand neben Organisatorischem die Arbeit des Vorstands für die CWG-Mitglieder. Denn auch 2014 will die CWG ihren Mitgliedern einiges bieten. Angefangen mit regionalen Veranstaltungen, bei denen sich siebenbürgische Unternehmer und Selbstständige aus der näheren Umgebung besser kennenlernen können, über überregionale Treffen, die den Bekanntheitsgrad der CWG in den verschiedenen Bundesländern erhöhen sollen, bis hin zu internationalen Events, wie zum Beispiel einer Wirtschaftsreise nach Rumänien, ist für alle etwas dabei. Damit das Ziel der CWG, eine Plattform für intensive Kommunikation, inspirativen Gedankenaustausch und vertrauensvolles Miteinander zu bilden, auch im Internet näher rückt, wurde die Homepage im letzten Jahr neu gestaltet. Denn das Netzwerken soll auch online zu einem wesentlichen Element des Siebenbürgischen Wirtschaftsclubs werden. Um noch mehr wirtschaftlich Interessierte zu erreichen, will die CWG ihre Öffentlichkeitsarbeit intensivieren und in der Siebenbürgischen Zeitung für Unternehmer attraktive und relevante Wirtschaftsthemen publik machen.

Ebenfalls ein wichtiger Punkt auf der Agenda: die Zusammenarbeit der CWG mit den Partnerclubs in Siebenbürgen, die besonders für die CWG-Mitglieder, die Investitionsmöglichkeiten in Rumänien suchen, von Bedeutung ist.

Reinhold Sauer erinnerte an die Höhepunkte des Clublebens im letzten Jahr, insbesondere an internationale Aktivitäten der CWG, wie beispielsweise die Beteiligung am Burgfest in Alzen oder die Unternehmerreise nach Siebenbürgen. Selbstverständlich gehört auch die CWG-Präsenz beim jährlich stattfindenden Heimattag in Dinkelsbühl zu den Höhepunkten der Vereinstätigkeiten.

In diesem Jahr will sich der Vorstand der CWG verstärkt um seine Mitglieder kümmern. „Besonders das persönliche Kennenlernen liegt uns sehr am Herzen. Deswegen ist es wichtig, dass unsere Mitglieder an den Veranstaltungen auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene teilnehmen. Nur so kann Vertrauen aufgebaut werden und das ist letztendlich der wichtigste Baustein für eine zukünftige Geschäftsbeziehung“, so Reinhold Sauer.

Bettina Ponschab

Schlagwörter: CWG, Wirtschaftsclub, Sitzung, Mitgliederwerbung

Bewerten:

14 Bewertungen: +

Neueste Kommentare

  • 18.03.2014, 14:29 Uhr von orbo: Stimmt. Mit anderen Worten: Den Blog "neuerweg.ro" beispielsweise als Kommunikationsplatform der ... [weiter]
  • 18.03.2014, 13:00 Uhr von gogesch: da entsteht ein ghiveci der keinen Sinn macht, deswegen lassen wir es lieber [weiter]
  • 18.03.2014, 11:40 Uhr von orbo: Weiß nicht was Du willst, gogesch. Habe geschrieben: "Ja. So wie hier. " Auch weiß ich nicht was ... [weiter]

Artikel wurde 6 mal kommentiert.

Alle Kommentare anzeigen.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.