31. Mai 2014

Radio Siebenbürgen hilft Radio Bruk

Seit zwei Jahren ist Radio Siebenbürgen auf Sendung und feiert am 1. Juni das kleine Jubiläum mit einer Sondersendung. Wer wissen will, was die Macher dieses kleinen, aber feinen Radiosenders so alles drauf haben, schaltet am 1. Juni www.radio-siebenbuergen.de ein und erfreut sich an guter Musik und Moderation in unserer siebenbürgisch-sächsischen Mundart. Die ModeratorInnen der ersten Stunde, Jürgen Schnabel, Ecaterina-Luise von Simons, Hans-Detlev Buchner und Hildegard Kijek, werden mit von der Partie sein. Neu im Team ist Daniel Malarcsek, der sich bereits einen festen Hörerstamm gesichert hat. Anja Babet-Täuber musste leider aus technischen Gründen pausieren. Wir hoffen aber, dass sie bald wieder mitmischt.
Unser fleißiges Bienchen Modi Maja – auch bekannt als Jürgen Schnabel – ist immer auf der Suche nach neuen Wegen, und seine Ideen sind fast unerschöpflich. So ist er im Netz auf „Radio Bruk“ gestoßen, das Schülerradio am Brukenthal-Lyzeum in Hermannstadt. Beide Seiten sind an einer Zusammenarbeit sehr interessiert. Allerdings mussten die Leute von Radio Bruk gestehen, dass ihre technische Ausstattung mehr als dürftig ist. Ihre Bitte um Unterstützung geben wir an alle Leser dieser Zeilen weiter: Helfen Sie uns, „Radio Bruk“ mit einer Grundausstattung zu versorgen! Das wären fürs Erste ein Mischpult und ein bis zwei Mikrophone. Wer ein gebrauchtes, aber voll funktionierendes Mischpult abzugeben hat, melde sich bitte bei uns.
Wir nehmen auch Geldspenden entgegen und würden diese für die Ausstattung von Radio Bruk einsetzen. Jürgen Schnabel fährt im August nach Siebenbürgen und wird den Leuten im Bruk beratend und helfend zur Seite stehen: Heinz-Jürgen Schnabel (2. Vorsitzender), Radio-Siebenbuergen e.V., E-Mail: maja[ät]radio-siebenbuergen.de, Telefon: (07 31) 9 50 32 95, Fax: (07 31) 9 50 32 96. Wir würden uns sehr freuen, wenn diese Kooperation zustande käme.

Hildegard Kijek

Neue Sendereihe: Aufruf an alle Heimatortsgemeinschaften

Der Internetsender „Radio Siebenbürgen“ ist seit rund zwei Jahren unter www.radio-siebenbuergen.de auf Sendung und erfreut sich beim siebenbürgisch-sächsischen Publikum zunehmender Beliebtheit. Als neues Projekt wird jetzt eine Sendereihe vorbereitet, bei der die Heimatortsgemeinschaften (HOG) die Gelegenheit bekommen sollen, sich in einer Radiosendung zu präsentieren. Hierbei können Texte, Gedichte, Lieder, Erzählungen etc. in siebenbürgisch-sächsischer Mundart vorgetragen werden. Neben der Weitergabe von Kulturwerten soll vor allem der spezifische Klang der einzelnen Ortsdialekte zur Geltung kommen. Eine Pilotsendung der „Dorfgemeinschaft der Brenndörfer“ (HOG Brenndorf) ist für den 7. Oktober 2014 um 20 Uhr geplant. Alle HOGs sind aufgerufen mitzumachen. Informationen zum Format und zur Produktion der Sendung sind bei info[ät]radio-siebenbuergen.de erhältlich. Die Macher von „Radio Siebenbürgen“ sind auch beim Heimattag in Dinkelsbühl anzutreffen.

Schlagwörter: Radio, Benefizaktion, HOG, Aufruf

Bewerten:

18 Bewertungen: +

Neueste Kommentare

  • 03.06.2014, 15:52 Uhr von Lee Berta: Erstens, Henny: Ich habe dir EINE PN geschrieben, in der ich dir klar sagte, dass ich mit dir ... [weiter]
  • 03.06.2014, 14:13 Uhr von Henny: Liebe Lee Berta, spam bitte nicht mein Postfach voll, dafür ist der Platz, der mir von ... [weiter]
  • 02.06.2014, 19:44 Uhr von Henny: Liebe Lee Berta, gerade du sprichst von "dümmer geht's nimmer"? Sehr guter Witz... [weiter]

Artikel wurde 20 mal kommentiert.

Alle Kommentare anzeigen.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.