Kommentare zum Artikel

21. Februar 2016

Verschiedenes

Zur Wahl des Nürnberger Rates für Integration und Zuwanderung

Am 13. März 2016 wird in Nürnberg der neue Integrationsrat gewählt, der auf lokaler Ebene auch die Interessen der Aussiedler vertritt. Alle Nürnberger Aussiedler sind wahlberechtigt. mehr...

Kommentare

Artikel wurde 9 mal kommentiert.

  • Heiderose

    1 • Heiderose schrieb am 13.03.2016, 10:33 Uhr (um 10:38 Uhr geändert):
    Warum sollten wir zur Wahl des Intergrationsrates gehen? Dieser Rat vertritt die Ausländer,wir Siebenbürger Sachsen sind KEINE Ausländer.Wenn es Siebenbürger Sachsen gibt, die irgendwelche Ämter brauchen um ihr Wohlbefinden zu steigern, dann sollten diese bitte auch bei den Ausländern Werbung machen.Wir brauchen uns nicht wundern wenn wir Rumänen genannt werden,wenn der Aufruf zur Wahl bei einer siebenbürgisch -sächsischen Veranstaltung bekräftigt wird,die Kandidaten sich persönlich vorstellen...gleichzeitig rumänische Zeitungen verteilt werden und bei dem Verein Romanimea kräftig die -Werbetrommel gerührt wird.Rumänen die in Nürnberg leben sollten zur Wahl gehen,die gehören zu dem Integrationsrat, nicht die Siebenbürger Sachsen.Wer hat überhaupt den Beschluss gefasst ,die Siebenbürger zu diesen Wahlen aufzurufen?Türken,Griechen,Italiener,Russen usw wurden aufgerufen.Keine Schlesier,keine Sudeten machen da mit....schade dass unsere Vertreter sich so verhalten!
  • SBS aus BW

    2SBS aus BW schrieb am 13.03.2016, 11:24 Uhr:
    Liebe Heiderose, "Am 13. März 2016 wird in Nürnberg der neue Integrationsrat gewählt, der auf lokaler Ebene auch die Interessen der Aussiedler vertritt." Nach der Einführung braucht man gar nicht weiterlesen. Es sollen AUCH die Interessen der Aussiedler vertreten werden, vorrangig jedoch die Interessen der regierenden Parteien!
  • bankban

    3bankban schrieb am 13.03.2016, 11:40 Uhr:
    Ich muss hier (kommt selten genug vor) Heiderose zustimmen.
  • Hatzfelder

    4 • Hatzfelder schrieb am 13.03.2016, 15:18 Uhr:
    Wenn eine Person hier was von Russen schreibt, dann sollte sich diese Person nicht darüber wundern, dass sie als Rumänin in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird.
  • getkiss

    5 • getkiss schrieb am 13.03.2016, 17:04 Uhr (um 17:13 Uhr geändert):
    Grins:
    "Für den neuen Integrationsrat kandidieren auch fünf Siebenbürger Sachsen: Renate Hartha-Fischer, Christian Coloja, Horst Göbbel, Meta Reisch-Bootsch und Berthold Staicu."
    Ironie ein:
    Cei patru Evangelişti au fost trei: Coloja şi Staicu.
    Ironieschalter aus und nix für ungut.

    Frage:
    1.WER vom Vorstand hatte Interesse an dieser Wahl und postete diese "für ihn wichtige" Nachricht in die Zeitung?

    2. Wenn zum Repräsentieren der Aussiedler/Sb. Sachsen ein Integrationsrat nötig ist, wozu ist ein Verband der Siebenbürger Sachsen, ein HOG-Verband und Bund der Vertriebenen nötig?
    Antwort 2: Nur viele Köche können den Brei so richtig verderben....
  • getkiss

    6 • getkiss schrieb am 13.03.2016, 17:23 Uhr:
    Langsam wird´s ernst.
    Kann es sein, das bald nicht nur vorgesehene Flüchtlingsheime, sondern auch der Turm in Drabenderhöhe angezündet werden, bei solchen "Integrationswilligen" Sachsen die seit über 30 Jahre hier sind?
  • Katzken

    7Katzken schrieb am 13.03.2016, 21:23 Uhr (um 21:40 Uhr geändert):
    Es wird immer besser !!!
  • gogesch

    8gogesch schrieb am 13.03.2016, 21:41 Uhr:
    Welcher Vorstand kann so einen Quatsh schreiben?
  • getkiss

    9 • getkiss schrieb am 13.03.2016, 22:46 Uhr:
    Ein NAME muss her, Herr G

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.