10. Juni 2012

„Sachsesch Owend“ mit Jürgen aus Siebenbürgen

Der „Sachsesch Owend“ mit Jürgen aus Siebenbürgen und Amazonas Express am Pfingstsonntagabend zog mehrere Hundert begeisterte Fans an, die sowohl die Tribünen als auch das gesundheitsgefährdende Kopfsteinpflaster vor der Dinkelsbühler Schranne belagerten.
Eine Stunde lang feierte, sang und tanzte ein generationenübergreifendes Publikum zu Jürgens alten und neuen Hits.

Der als Hans Jürgen Dörr 1983 in Mediasch zur Welt gekommene Sänger nutzte den Heimattag, um seine neue CD „Nach meiner Heimat“ vorzustellen und den Startschuss zum Verkauf zu geben (www.siebenbuerger.de/shop/).
Foto: Gunter Roth ...
Foto: Gunter Roth
Mit 18 Jahren schrieb er sein erstes Lied in Mundart und wurde über Mundpropaganda, die siebenbürgisch-sächsischen Tanzgruppen und vor allem das Internet schnell bekannt. Die beliebte Band Amazonas Express verpflichtete ihn als Sänger und Schlagzeuger, der Rest ist Geschichte.
Foto: Gunter Roth ...
Foto: Gunter Roth
Ihn beim Heimattag live und open-air zu erleben – zum Glück hatte sich der Regen vom Vormittag verzogen –, war für viele Besucher ein besonderes Highlight.

dr


Link zum Video
Video: Jürgen aus Siebenbürgen mit "Wahre Freundschaft"

Link zum Video
Video: Interview mit Jürgen aus Siebenbürgen und Amazonas-Express

Weitere Videos vom Sachsesch Owend:
"Ech bän eus Siewanberjan"
"Wie scheint der Mond so hell auf dieser Welt"
"Schwer mit den Schätzen des Orients beladen"
"Fejar"

Fotos:
Hier geht's zur Bildergalerie.
Nach meiner Heimat
Jürgen aus Siebenbürgen
Nach meiner Heimat



EUR 10,00 (+ Versandkosten)
Tonträger bestellen »

Schlagwörter: Heimattag 2012, Konzert, Musik, Mundart

Bewerten:

13 Bewertungen: ++

Neueste Kommentare

  • 10.06.2012, 09:58 Uhr von gloria: Ein herzliches Dankeschön an die Mitglieder der Amazonas-Express Band!Ihr habt uns unvergessliche ... [weiter]

Artikel wurde 1 mal kommentiert.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.