14. August 2010

Druckansicht

Kreisgruppe Mönchengladbach – Krefeld – Viersen: Mönchengladbach kriegt die Kurve

Der Kreisgruppe Mönchengladbach – Krefeld – Viersen ist Inge Petri 12 Jahre lang als Kreisgruppenvorsitzende vorgestanden und hat sie sehr gut geführt. Außer den alljährlichen Höhepunkten wie Frühlings- und Herbstball, Grillfest und Busfahrt, Adventsfeier und den monatlichen Kaffee-Nachmittagen wurden verschiedene Anlässe auf Kreis- und Landesebene wahrgenommen, sodass sich ein reges landsmannschaftliches Leben ergab.
Doch zu unserem großen Bedauern zog Inge vor etwa drei Jahren nach Bayern zu ihrer Tochter. Die Gruppe blieb führerlos. Zum Glück lernten wir Eberhard Waadt kennen und konnten ihn überzeugen, die Leitung der Kreisgruppe zu übernehmen. Er war Frührentner und sehr eifrig in seinem Amt als Kreisgruppenvorsitzender. Wir mochten ihn sehr und das rege Leben der Gruppe setzte sich fort. Leider Gottes wurde Eberhard all zu früh abberufen. Er starb im vorigen Herbst. Wir werden ihn in freundlicher Erinnerung behalten. Nun erfüllte Marianne Bordon, eigentlich die Kassiererin der Gruppe, kommissarisch von Fall zu Fall die Vorsitzerrolle. Zentral in unserer Tätigkeit war nach wie vor der Kaffee-Nachmittag, wo der harte Kern der Kreisgruppe zusammenkam und jeweils die laufenden Probleme besprach. Es stellte sich aber heraus, dass die Tageszeit dieser Nachmittage (16.00 Uhr) von der Generation unserer Kinder, die noch im Berufsleben stehen, nicht wahrgenommen werden konnte. Da entschlossen sich Gretl und Oskar Hauptkorn, einen Stammtisch der jüngeren Landsleute zu „initiieren“. Gesagt, getan. Die Idee fand Anklang und der Stammtisch funktioniert.Der Vorstand der Kreisgruppe Mönchengladbach – ...Der Vorstand der Kreisgruppe Mönchengladbach – Krefeld – Viersen (von links nach rechts): Traute Borbon, Regine Schobel, Gretl Hauptkorn, Oskar Hauptkorn, Erwin Paulini, Marianne Bordon, Kurt Gündisch, Hermine Kugler, Herr Scheibner, Edith Hayn, Julius Müller, Katharina Mayer und Rosemarie Paulini. Foto: Günter Bordon Bei den inzwischen stattgefundenen Wahlen haben wir Oskar Hauptkorn zum Vorsitzenden der Kreisgruppe Mönchengladbach – Krefeld – Viersen gewählt, dem Marianne Bordon ihre volle Unterstützung versprochen hat. Dabei hat sich der gesamte Vorstand wesentlich verjüngt. Anlässlich der Wahlen besuchte uns seitens der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen des Verbandes der Siebenbürger Sachsen Herr Scheibner, der wesentlich zum Gelingen der Wahl beitrug. Zwei Wochen nach den Wahlen feierten wir unter der Leitung des sächsischen Pfarrers Herrn Porkolap in Jüchen zum sechsten Mal den fast schon zur Tradition gewordenen Gottesdienst, in dem wir Gott für die Wende im Vorstand danken konnten.

Anschließend fand mit einem Teil der Kirchengemeinde Jüchen ein gemütliches Zusammensein statt, zu dem unsere Frauen Kuchen mitbrachten, wobei der Baumstriezel des Ehepaares Rotbächer aus Heldsdorf natürlich „den Vogel abschoss“.

Erwin Paulini

Schlagwörter: Wahlen, Nordrhein-Westfalen

Nachricht bewerten:

10 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« Januar 20 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

12. Februar 2020
11:00 Uhr

3. Ausgabe vom 25.02.2020
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz