6. Dezember 2014

Druckansicht

60 Jahre Kreisgruppe Ulm

„Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen.“ Dieser Spruch von Antoine de Saint-Exupéry war das Motto der 60-jährigen Jubiläumsfeier der Kreisgruppe Ulm, die mit einem großen Festakt am 29. November in Ulm gefeiert wurde. Um 14.00 Uhr kamen die ersten Gäste in die VfB-Halle am Oberen Eselsberg. Von einer Mehrzweckhalle erwartet man eher eine nüchterne Einrichtung. Hier war es anders: Die Ausstellung der musealen Schätze wie Krüge, Kissen, Bilder von Kirchenburgen, Trachtenpuppen aus privaten Truhen und Regalen erzeugte die Stimmung einer sächsischen „Federschten Stuff“. Die genähten Sprüche an den Wänden, die bemalten Holzteller und Bilder zauberten eine sächsische „Kuchel“ in die Halle.
So kam beim „Kaffeeklatsch“ schnell gute Stimmung auf. Das Kuchenbüfett, bestückt von unseren Kreisgruppenmitgliedern, ließ keine Wünsche offen. Begleitet von den Klängen der Heidenheimer Musikanten, schmeckten Kaffee und Kuchen besonders gut.

Der Oberbürgermeister der Stadt Ulm, Ivo Gönner, war Gast bei unserem Fest. Es war schön zu beobachten, dass er viele Gäste persönlich kannte und begrüßte. Wir staunten nicht schlecht, als er mit voller Stimme das Siebenbürgenlied mitsang! In seiner Ansprache fand er eine Parallele zwischen den Ulmern und den Siebenbürgern: Ulm hat den höchsten Kirchturm der Welt, dafür hat Siebenbürgen sieben Burgen, die uns ermöglichen, Weitblick und Überblick zu behalten. Alfred Mrass, Landesvorsitzender von Baden-Württemberg und stellvertretender Bundesvorsitzender des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland, kam mit seiner Gattin und erläuterte in seiner Ansprache unter anderem, wie es zum jetzigen Namen der Kreisgruppe kam. Er appellierte an alle Siebenbürger, den Verband zu stärken und zu unterstützen. Jubiläumsfeier in Ulm, in der Mitte der Collage ...Jubiläumsfeier in Ulm, in der Mitte der Collage Oberbürgermeister der Stadt Ulm, Ivo Gönner, mit dem siebenbürgischen Wappen. Foto: Klaus Holztröger Mit einem packenden Vortrag gelang es Claudia Benkö und Liane Teck, die Gäste in ihren Bann zu ziehen und mitzunehmen auf eine Reise durch 60 Jahre Geschichte. Von der Gründung der Kreisgruppe Ulm im Jahre 1954, von Gründervater Rudolf Arz bis zu den heutigen Aktivitäten wurde der Bogen gespannt. Auch Zeitzeugen kamen zu Wort. Georg Modjesch berichtete über den Hilfstransport von 1990, den die Kreisgruppe zusammen mit den Buchenlanddeutschen aus Ulm, dem ASB Ulm und mit Unterstützung von Stadtrat Hartung zuwege brachte. Beeindruckt waren die Gäste über diese Aktion, bei der mit zehn LKW Hilfsgüter nach Rumänien gebracht wurden. Annemarie Törner berichtete sehr anschaulich über die Kronenfeste, die die Tanzgruppe 1985 und 1986 ausrichtete. Von den vielen anderen Ereignisse und Veranstaltungen, die wie Perlen aneinandergereiht ein Band von 60 Jahren Geschichte schmücken, wurde über die wichtigsten und spannendsten berichtet.

Joachim Wendt, Kreisvorsitzender des Bundes der Vertriebenen (BdV) Ulm/Alb-Donau-Kreis e.V. und stellvertretender Vorsitzender des BdV-Landesverbandes Baden-Württemberg, ist ein langjähriger Begleiter unserer Kreisgruppe und berichtete über seine Erfahrungen mit der Kreisgruppe Ulm, die nicht immer spannungsfrei waren, doch jetzt hat sich wieder eine vertrauensvolle Zusammenarbeit herauskristallisiert.

Der Kreisgruppenvorsitzenden Claudia Benkö gelang es mit ihrer fesselnden und ergreifenden Abschlussrede, alle nochmals in ihren Bann zu ziehen. Die Zuhörer dankten ihr für ihren unermüdlichen Einsatz für die Kreisgruppe in den letzten Jahren mit lang anhaltendem Applaus. Die Grüße und Glückwünsche unserer Nachbarkreisgruppen Biberach, Göppingen und Heidenheim haben uns große Freude gemacht. Wir bedanken uns auch für die Geschenke und sind glücklich über die freundschaftlichen Beziehungen, die wir mit euch haben. Abgerundet wurde der Nachmittag mit dem Auftritt der Tanzgruppen Biberach und Ulm. Die prächtigen Trachten und die dargebotenen Tänze waren ein Genuss und wurden mit allen Sinnen von den Zuschauern genossen. Der lang anhaltende Applaus sprach Bände! Für die Kinder war eine Bastelecke eingerichtet. Jennifer und Marvin betreuten souverän die Kleinen bei ihren Mal- und Bastelarbeiten.

Als um 20.00 Uhr die Musik von Andreas Hammerschmidt und seinen Schlagerbengeln erklang, war kein Halten mehr für die über 200 Gäste. Die Tanzfläche war sofort voll und die Stimmung von Anfang bis Ende grandios. Mit phantastischem Gesang und bestem Entertainment begeisterten die Schlagerbengel das Publikum. Gastsängerin Elke Dengel und Gastsänger Manfred Kotschik sangen aus ihrem Repertoire. Die hungrigen Gäste wurden von Metzger Hermann aus Esslingen mit Mici, Bratwurst, Ciorbă de burtă und anderen Köstlichkeiten versorgt. Bei bester Stimmung wurde bis in den frühen Morgen gefeiert.

Rückblickend können wir sagen, dass wir Siebenbürger Sachsen hier in Ulm eine würdige Jubiläumsfeier hatten. 60 Jahre Kreisgruppe Ulm zeigen, dass die Sehnsucht nach dem Erhalt unseres Sächsischen tief in uns wurzelt und uns immer wieder Möglichkeiten finden lässt, unsere Kultur und die Traditionen lebendig zu halten.

Herzlichen Dank an alle Gäste von nah und fern für ihr Kommen zu dieser Feier. Wir bedanken uns bei Oberbürgermeister Ivo Gönner für seine Teilnahme, ebenso bei Alfred Mrass, bei Joachim Wendt und bei den Gästen unserer Nachbarkreisgruppen Biberach, Göppingen und Heidenheim, bei Klaus, dem Soxen-Fotografen, bei den Heidenheimer Musikanten und den Tanzgruppen Biberach und Ulm. Außerdem bedanken wir uns bei allen, die im Vorfeld dazu beigetragen haben, dass genügend Informationen zur Verfügung standen, um die Geschichte der Kreisgruppe anschaulich gestalten zu können. Gleichzeitig bitten wir alle, die noch Informationen in Wort und Bild haben, sich beim Vorstand zu melden, damit die Chronik der Kreisgruppe vervollständigt werden kann. Wir bedanken uns bei allen Helfern, Jung und Alt, für ihren unbezahlbaren ehrenamtlichen Einsatz bei der Organisation dieser großen Veranstaltung. Auf unserer Homepage finden Interessierte einige Berichte und viele Bilder von diesem wunderbaren Fest. Goterhauldich!

Monika Melas

Schlagwörter: Ulm, Jubiläum, Fest

Nachricht bewerten:

13 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« September 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

25. September 2019
11:00 Uhr

16. Ausgabe vom 10.10.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz