5. Dezember 2010

Michael Lassel stellt in Bukarest aus

Nach einer langen Reise kehrt Michael Lassel als erfolgreicher Künstler nach Bukarest zurück: Der einstige Student der Kunstakademie in Bukarest ist heute ein international renommierter Trompe-l'oeil-Maler. Die European Art Gallery in Bukarest zeigt derzeit 33 Lassel-Bilder.
Seit 1986 lebt Michael Lassel (1948 im nordsiebenbürgischen Ludwigsdorf geboren) als freischaffender Künstler in Fürth. Seine Karriere begann er um 1980 mit Bildern in der Tradition der abstrakten Malerei. Ab 1989 hielt er sich alljährlich in Paris auf und traf dort die Gruppe Trompe-l'oeil/Réalité um Pierre Gilou. Auf den stilistischen und inhaltlichen Besonderheiten dieser Richtung aufbauend, entwickelte Lassel mit der Zeit seine individuelle Handschrift und ein außerordentlich breites Themenspektrum. Er gilt als Meister des Spielens mit dem Realitätssinn des Betrachters und zählt zu den bedeutendsten Trompe-l'oeil-Malern unserer Zeit.
Michael Lassel: "Intermundi" (2004) ...
Michael Lassel: "Intermundi" (2004)
Der Vorzug seiner Malerei liegt in dem scheinbar mühelosen Zusammenfügen von leuchtenden Farben und einer ganz aparten Struktur ihrer Binnenformen. Lassels malerische Raffinesse ist bestechend. Seine Werke haben längst den Weg in Museen und bedeutende private Sammlungen gefunden.

Die Ausstellung in der European Art Gallery, Bd. Regina Maria, nr. 18, in Bukarest dauert noch bis Ende März 2011. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog. Ansprechpartner: Cristian Covaci, Telefon: (00 40) 7 22 87 45 31, E-Mail: cristian.covaci [ät] eagallery.ro.


Lesen Sie auch das Künstler-Porträt "Michael Lassel: Surreale Momente wahrnehmen"

Schlagwörter: Kunst, Ausstellung, Malerei, Bukarest, Lassel

Bewerten:

24 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.