28. Oktober 2014

Beste Datenqualität angestrebt: Siebenbürgische Genealogen trafen sich in Bad Kissingen

Das 13. Seminar des Projektes Genealogie der Siebenbürger Sachsen fand vom 10. bis 12. Oktober in Bad Kissingen statt unter dem Motto: „Gemeinsam schaffen – praktische Übungen für beste Datenqualität unserer Genealogien“. Gefördert wurde die Tagung vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration über das Haus des Deutschen Ostens in München sowie von der Kulturreferentin für Südosteuropa am Donauschwäbischen Zentralmuseum Ulm, Dr. Swantje Volkmann.
Nach dem gemeinsamen Abendessen begrüßte die Projektleiterin Jutta Tontsch die Teilnehmer und richtete Grüße von fehlenden Projektmitarbeitern aus, die aus unterschiedlichen Gründen nicht am Seminar teilnehmen konnten. In der Vorstellungsrunde meldeten sich auch acht Personen zu Wort, die zum ersten Mal dabei waren und das Projekt und die Mitarbeiter kennenlernen wollten. Dr. Dietmar Gärtner berichtete anschließend über den aktuellen Stand der Genealogien in der TNG Datenbank. Die Projektseite „Genealogie der Siebenbürger Sachsen“ enthält einen öffentlichen und einen projektinternen Bereich; für den letzteren ist eine Anmeldung notwendig. Die TNG-Datenbank, die nur den Mitarbeitern zugänglich ist, enthält zurzeit rund 300000 Personen, vor allem aus dem Burzenland und dem Kokeltal.
Die Teilnehmer des 13. Genealogie-Seminars in Bad ...
Die Teilnehmer des 13. Genealogie-Seminars in Bad Kissingen. Fotos: Werner Hientz
Im Anschluss an die Mitarbeiterversammlung am Samstag wurde Frau Grete Klaster-Ungureanu, die älteste Mitarbeiterin im Projekt, für ihre Tätigkeit mit herzlichen Dankesworten und einem Blumenstrauß geehrt. Wie immer gab es für die neuen Mitarbeiter einen Einführungskurs in Gen_Plus durch den Programmautor Gisbert Berwe; später zeigte er, wie ein Bild in Gen_Plus eingefügt wird. Parallel dazu hielt Dr. Dietmar Gärtner einen Vortrag mit dem Thema „Vereinheitlichung unterschiedlicher Eingaben zum Zweck der besseren Sicherung und Erfassung der Daten aus siebenbürgischen kirchlichen Quellen“. Darin hob er die Bedeutung der einheitlichen Erfassung von Ereignissen oder Berufen für die Recherche in der Datenbank hervor.

Entsprechend dem Motto des Seminars war der restliche Tag mit entsprechenden Übungen ausgefüllt, z.B.: Wie erkenne und korrigiere bzw. vermeide ich, dass ich einige Personen in meiner Datei doppelt erfasst habe? Oder: Welche Abkürzung wird für welche Konfession oder Religion verwendet? Oder: Wo finde ich die richtige Schreibweise eines Ortsnamens? Während der Übungszeit gingen drei Mitglieder des Leitungsteams durch die Tischreihen und gaben, wo gewünscht, Hilfestellung.

In der anschließenden Diskussionsrunde kam zum Ausdruck, dass die Übungsrunden allgemein als sehr hilfreich empfunden wurden. Dr. Christian Weiss berichtete über seine sieben Siebenbürgen-Reisen, bei denen er die Kirchenbücher fotografierte, damit sie von den Projektmitarbeitern bearbeitet werden können.

Der Sonntag begann wie immer mit der Andacht von Dr. Christian Weiss, die auch die Teilnehmer der Parallelveranstaltung besuchten.
Dr. Dietmar Gärtner dankt Grete Klaster-Ungureanu ...
Dr. Dietmar Gärtner dankt Grete Klaster-Ungureanu für ihre unermüdliche Arbeit im Rahmen des Projektes.
Anschließend sprach Dr. Dietmar Gärtner über „Möglichkeiten der effizienten Handhabung unterschiedlicher Quellen: Kirchenbücher, Handschriften, Urkunden, Akten“. Das Leitungsteam wird sich in Zukunft verstärkt mit diesem Thema beschäftigen.

In der Zusammenfassung der Tagung dankte Jutta Tontsch für die intensive Mitarbeit der Seminarteilnehmer sowie die gute Zusammenarbeit im Leitungsteam und bat die Zuhörer, neue Mitarbeiter für das Projekt zu werben. Desgleichen äußerte sie ihre Freude darüber, dass sechs der Erstteilnehmer sich an diesem Wochenende zur Mitarbeit im Projekt entschlossen haben. Die nächsten Seminare in Bad Kissingen sind wie folgt geplant: 20.-22. März 2015, 9.-11. Oktober 2015.

Renate Weber, Bernd Eichhorn




Betrachten Sie dazu auch die Bildergalerie "Siebenbürgische Genealogen trafen sich zum 13. Seminar"

Schlagwörter: Genealogie, Bad Kissingen, Treffen

Bewerten:

15 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.