24. Juli 2017

Fotoausstellung in Hermannstadt: Porträts der Siebenbürger Sachsen

Die Fotografieausstellung „Sași. Porträts einer Minderheit“ des Hamburger Fotografen Thomas Duffé wird vom 15. Juli bis 6. August in der Galerie des Verbands Bildender Künstler (Großer Ring/Piaţa Mare 12) in Hermannstadt gezeigt.
Duffé arbeitet als freier Fotograf für verschiedene Magazine, Agenturen und Verlage und entwickelt regelmäßig eigene Serien und Projekte. Mütterlicherseits aus Siebenbürgen stammend, war er zwei Jahre lang mit der Kamera in Hermannstadt und Umgebung unterwegs, um sich selbst ein Bild von Siebenbürgen zu machen. Entstanden sind viele Porträts, die der „deutschen Minderheit Siebenbürgens” ein Gesicht geben, einen Querschnitt dieser Minderheit schaffen und zeigen, wie sie heute ist, nämlich vielfältig und vor allem lebendig.
Plakat der Ausstellung von Thomas Duffé ...
Plakat der Ausstellung von Thomas Duffé
Die Ausstellung wurde in Anwesenheit von Thomas Duffé und der Kuratorin Pia Ionescu-Liehn eröffnet. Ein Katalog liegt in der Ausstellung aus. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10.00-13.00 und 16.00-18.30 Uhr sowie am Wochenende des Sachsentreffens vom 4. bis 6. August. Die Finissage findet aus terminlichen Gründen schon am Freitag, dem 4. August, statt.

Schlagwörter: Ausstellung, Hermannstadt, Fotografie

Bewerten:

11 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.