21. Juli 2019

Druckansicht

Siebenbürger Jugend Traun beim Heimattag in Dinkelsbühl

Am 7. Juni machten sich die Siebenbürger Jugend und einige der Alten Jugend im mit Trachten und Koffern bepackten Auto, in dem gerade mal noch ein bisschen Platz für uns Beifahrer war, auf die Fahrt zum Heimattag der Siebenbürger Sachsen in Dinkelsbühl.
Als wir dort ankamen, gab es gleich mal einen kurzen, aber heftigen Regenschauer. Davon ließen wir uns nicht abhalten und gingen trotzdem noch in das riesengroße Bierzelt, wo jeden Abend eine andere Band für Unterhaltung und Tanzmusik sorgte. Die erste Gruppe überraschte uns sogar mit einstudierten Choreografien und der Ähnlichkeit zu der bekannten Boy-Group „One Direction“. Obwohl die meisten Mädels diese Gruppe sehr gut fanden, brachte die darauffolgende Band „Schlagertaxi“ deutlich mehr Stimmung in das Bierzelt.

Am Samstag hatten wir den ganzen Tag Zeit, um uns die Stadt anzusehen, die schönen Trachtenausstellungen und andere Programmpunkte zu besichtigen. Am Nachmittag machten wir uns auf dem Weg zum Zeltplatz, um die Tanzgruppe aus Nürnberg und aus Kanada zu besuchen. Da haben wir sogar etwas gelernt, und zwar, dass es in Österreich und Deutschland anscheinend Insekten gibt, die Kanadier nicht vertragen, denn leider hat so ein Insekt einen siebenbürgischen Kanadier in den Fuß gestochen, worauf dieser ganz dick angeschwollen ist. Die Siebenbürger Jugend Traun, verstärkt durch ...Die Siebenbürger Jugend Traun, verstärkt durch eine Abordnung der „Alten Jugend“, vor dem Umzug in Dinkelsbühl. Foto: Hanna Roth Am Abend mussten wir eine kleine Seitenstraße blockieren, damit wir die zwei Auftrittstänze noch einmal proben konnten. Danach hatten wir uns ein gutes Abendessen im „Weibsbräu“ verdient. Anschließend machten wir uns erneut auf ins Bierzelt, um das Tanzbein zu Schlager und Co. zu schwingen. Egal wie lange wir am Samstag fort waren, am Sonntag standen alle in der Früh, in Tracht angezogen, zum großen Trachtenumzug bereit. Wir haben jedes Jahr wieder das Glück, dass wir in einem der ersten Züge dabei sind, denn bei 115 Zügen ist es sicher nicht gerade angenehm, so lange warten zu müssen, bis man endlich losmarschieren darf. 3200 Trachtenträger in 115 Zügen machten bei diesem Festaufmarsch mit. Nach dem Umzug besorgten wir uns schnell etwas zu essen, um rechtzeitig zu unserem ersten Auftritt am Rathausplatz zu erscheinen. Nachdem wir diesen mit Bravour gemeistert haben, ging es gleich weiter zum zweiten, eigentlich „wichtigeren“ Auftritt vor der Schranne. Auch bei diesem ernteten wir großen Applaus.

Den letzten Abend in Dinkelsbühl ließen wir wieder gemütlich ausklingen, denn am nächsten Tag machten wir uns am Vormittag schon wieder auf den Weg nach Hause. Zu Hause angekommen, musste ich erstmals ganz viel Schlaf nachholen und ließ dabei die Erinnerungen an ein erlebnisreiches und unterhaltsames Wochenende in Dinkelsbühl Revue passieren.

Carina Hofmann

Schlagwörter: Österreich, Oberösterreich, Traun, Jugend, Heimattag 2019, Dinkelsbühl

Nachricht bewerten:

14 Bewertungen: ++

Neueste Kommentare

Artikel wurde 3 mal kommentiert.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« August 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

28. August 2019
11:00 Uhr

14. Ausgabe vom 10.09.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz