12. November 2014

Flughafenfinanzierung Kronstadt fehlt

Kronstadt – Die Arbeiten an der Start- und Landebahn des geplanten Kronstädter Flughafens bei Weidenbach sind abgeschlossen. Die Fertigstellung wurde Anfang Oktober gefeiert, die Kosten beliefen sich insgesamt auf 26 Millionen Euro. Allerdings fehlen nun für die Errichtung des Flughafenterminals weitere 30 Millionen Euro, die der Kronstädter Kreisrat als Bauherr höchstwahrscheinlich nicht allein beisteuern kann.
Die rumänische Regierung hat jedoch bisher auch nicht die Absicht gezeigt, das Kronstädter Infrastrukturvorhaben zu unterstützen, vermutlich weil der Flughafen in Kronstadt in direkter Konkurrenz zum Bukarester Flughafen in Otopeni stehen würde. Sollte jedoch die Nationale Flughafengesellschaft (Compania Naţională Aeroporturi), die den Otopeni-Flughafen betreibt, das Projekt übernehmen, dann könnte das Kronstädter Bauvorhaben zwar abgeschlossen werden, doch das dortige Terminal wäre nur ein Ableger des Bukarester Flughafens. Der Transport-Masterplan der jetzigen Regierung enthält dazu keine konkreten Angaben.

CC

Schlagwörter: Kronstadt, Flughafen, Finanzen

Bewerten:

11 Bewertungen: +

Neueste Kommentare

  • 12.11.2014, 15:18 Uhr von Äschilos: Der neue Präsident (Premier) wird's schon richten [weiter]
  • 12.11.2014, 07:01 Uhr von bankban: "Die Fertigstellung wurde Anfang Oktober gefeiert, die Kosten beliefen sich insgesamt auf 26 ... [weiter]

Artikel wurde 2 mal kommentiert.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.