5. Oktober 2017

Restaurierte Kirchenburg in Kirtsch eingeweiht

Kirtsch – Am 10. September wurde die Kirchenburg von Kirtsch nach jahrelangen Reparaturarbeiten feierlich eingeweiht. Sie gehört zum Kirchenbezirk Mediasch und wurde – ebenso wie Eibesdorf und Hetzeldorf – im EU-Projekt der 18 Kirchenburgen gefördert, schreibt die Hermannstädter Zeitung.
Den Gottesdienst, zu dem auch Mitglieder der anderen Gemeinden, orthodoxe Einwohner des Dorfes sowie an den Arbeiten beteiligte Fachleute und Vertreter der Stiftung Kirchenburgen erschienen waren, gestalteten Bischof Reinhart Guib, Pfarrer Gerhard Servatius-Depner und Landeskirchenkurator Friedrich Philippi. Auch Hans Dietrich Schullerus, ehemaliger Pfarrer von Kirtsch (1966-1977), wohnte der Veranstaltung bei. Zum Ausklang des Gottesdienstes wurde ein Grußwort der HOG Kirtsch verlesen, die ein Heimattreffen für 2019 plant. Bis dahin kann die komplette Restaurierung der Kirchenburg, wie Hauptanwalt Friedrich Gunesch betonte, vorangetrieben werden; u.a. sollen die Metz-Orgel und die Kirchenuhr saniert werden.

dr

Schlagwörter: Kirchenburg, Kirtsch, Restaurierung, Einweihung

Bewerten:

7 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.