29. Januar 2020

Hermannstadt kandidiert für bestes europäisches Reiseziel

Hermannstadt – Der Verein European Best Destinations in Brüssel hat in diesem Jahr Hermannstadt zur Teilnahme am Wettbewerb European Best Destinations 2020 eingeladen. Hermannstadt biete etwas für jeden touristischen Geschmack, vereine Lebensqualität und interessante Architektur, hochwertige Veranstaltungen und eine Vielzahl an Kultureinrichtungen, aber auch bekannte touristische Attraktionen, so die Begründung.
Als Teilnehmer sollte die Stadt fünf ihrer Stärken vorstellen. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf der historischen Altstadt, den Museen und Kirchen, Veranstaltungen und dem touristischen Umfeld. Bis zum 5. Februar können Hermannstadt-Fans noch ihre Stimme online angeben (unter vote.ebdest.in „Sibiu“ anklicken). Als weitere Kandidaten treten Athen, Berlin, Bydgoszoz, Cascais, Colmar, Cork, Heviz, Madrid, Menorca, Namur, Rijeka, Rotterdam, Paris, Tiflis, Prag, Reykjavik, Rochefort, Rom und Wien an. Ziel des Brüsseler Vereins, der mit 300 europäischen Reisebüros und dem EDEN-Netzwerk (European Destinations of Excellence Network) kooperiert, ist die Förderung von Kultur und Tourismus in Europa. Die teilnehmenden Städte werden auf der Internet-Plattform vorgestellt und damit einer großen Zahl an Besuchern der Webseite (über 5 Millionen) und in sozialen Medien (ca. 90 000 Follower) bekannt gemacht.

NM

Schlagwörter: Hermannstadt, Tourismus, Wettbewerb, Reise

Bewerten:

21 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.