Schlagwort: Erinnerungen

Ergebnisse 31-40 von 45 [weiter]

1. März 2011

HOG-Nachrichten

Der letzte Prudner Sachse: Die Geschichte von Hans Lang

Hermann Baier, ehemaliger Direktor der Bergschule in Schäßburg, der selbst ein halber Prudner ist, berichtet im Folgenden über das Schicksal von Hans Lang. Es handelt sich um einen Auszug aus dem Prudner Heimatbuch. mehr...

4. Oktober 2009

Kulturspiegel

„Vom Leben geformt“: Erinnerungen eines Burzenländers

H. Otto Dück, 1929 in Weidenbach im Burzenland geboren, schildert sein bewegtes Leben in dem Buch „Vom Leben geformt“. Die Neuerscheinung wird im Folgenden von Uwe Konst, dem Vorsitzenden des Fördervereins der Siebenbürgischen Bibliothek, rezensiert. mehr...

2. Oktober 2009

Kulturspiegel

Den Umsturz in Rumänien erlebt

Der bekannte Hotelmanager Erich Haas erfüllte am 14. Juli seinen 90. Geburtstag. Über sein bewegtes Leben berichtete die Siebenbürgische Zeitung unter dem Titel „Wir Siebenbürger sind nun mal Pioniere“ in der Folge 14 vom 15. September 2009, Seite 8. Während seiner kriegsbedingten Tätigkeit an der Deutschen Gesandtschaft in Bukarest wurde Erich Haas Zeitzeuge von zum Teil historischen Begebenheiten. Die Erlebnisse hat der 90-Jährige auf Bitte der Redak­tion exklusiv für die Siebenbürgische Zeitung dokumentiert. mehr...

26. August 2009

Verschiedenes

„Bleisoldaten“ in Grau gefangen: Johann Petri erinnert sich an die Bleimine von Cavnic

Um jedem Missverständnis vorzubeugen: nicht von jenem Kinderspielzeug soll hier die Rede sein, das früher mal aus Blei hergestellt wurde. Nein, hier geht es um eine bitter ernste Sache. Dass die Rumänische Volksrepublik Gulag-ähnlich mit Arbeitslagern und Gefängnissen für poli­tisch unliebsame Mitbürger ausgestattet war, ist wohl keine Neuigkeit. Nicht jeder aber dürfte davon Kenntnis haben, dass es in Cavnic bei Baia Mare eines der gefürchtetsten Gefängnisse dieser Art gab. Es diente nämlich als Unterkunft für politische Sträflinge, die in den Bleiminen dieser Ortschaft Zwangsarbeit leisten mussten. mehr...

29. März 2009

Verschiedenes

Kongress der CDU/CSU-Bundestagsfraktion: Wandel durch Erinnerung

Auch 60 Jahre danach ist die Erinnerung an Flucht und Vertreibung der Deutschen von aktueller Brisanz. Am 18. März diskutierten über 300 Teilnehmer im CDU/CSU-Fraktionssaal im Berliner Reichstag über die Vergangenheitsbewältigung, über Kriegskinder und Enkelgeneration sowie Integrationsfragen. Im Mittelpunkt des Kongresses der CDU/CSU-Bundestagsfraktion stand die Rede der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. mehr...

20. Dezember 2007

Verschiedenes

„Endstation Kanada“: vom Finden einer neuen Heimat

Im Buch „Endstation Kanada“ hält Steve Schatz seine Erinnerungen aus der Zeit der Flucht fest, die ihn und seine Familie nach dem Zweiten Weltkrieg aus der alten Heimat Siebenbürgen in die heutige Heimat Kitchener, Ontario, in Kanada geführt hat. „Aus mehreren sentimentalen Gründen schreibe ich dieses kleine Büchlein“, erklärt Steve Schatz in seinem Vorwort. Es soll zum einen der Vergangenheit gedenken, der Geschichte der Siebenbürger Sachsen sowie der eigenen Geschichte, zum anderen eine kleine Erklärung dafür sein, warum viele Sieben­bürger heute auf der ganzen Welt verstreut leben. mehr...

21. Oktober 2007

Kulturspiegel

Helga Waedtleges: Schlangestehen im Karpatenbogen

Die in Weidenbach bei Kronstadt geborene Helga Waedtleges hat ihre persönlichen Lebenserinnerungen aufgeschrieben: Kindheit und Jugend, Krieg und Verschleppung, das Leben unter kommunistischer Herrschaft, die Ausreise nach Deutschland und die darauf folgenden Jahre in der Bundesrepublik. Daraus ist ein lesenswertes Buch entstanden. mehr...

31. Januar 2007

Rumänien und Siebenbürgen

Symbolträchtiger Setzling in Sächsisch-Reen

Was für die Hermannstädter der Junge Wald, für die Schäßburger die Villa Franka und für die Kronstädter die Schulerau, ist für die Reener der Ziegenwald auf der Huja mit der uralten Eiche vor dem „stampich Baschken“. Niemand kennt ihr Alter. Sie war schon immer da. Um den knorrigen Stamm zu umfassen, den schon Zementimplantate, wie alte Zahnplomben, zieren, bedarf es der Arme von drei bis vier Erwachsenen. mehr...

30. Dezember 2006

Kulturspiegel

Hermann Schmidt: Unterwegs in meiner Zeit

Das Buch „Vom Alt zur Alb“. Unterwegs in meiner Zeit von Hermann Schmidt, erschienen im September 2006 im Books on Demand GmbH Verlag, ISBN 3-8334-4735-4, Preis: 27,90 Euro, wird im Verzeichnis Lieferbarer Bücher VLB geführt und ist damit in jeder Buchhandlung bestellbar. Es ist auch über Google und Amazon (siehe auch Hermann Schmidt bei BoD) erhältlich. mehr...

26. Dezember 2006

Verschiedenes

Weihnachten 1916 - wieder daheim

Als im Jahre 1916 – genau vor 90 Jahren – unsere Landsleute in den Dörfern und Städten Südsiebenbürgens Heiligabend vor dem Weihnachtsbaum saßen, erinnerten sich gewiss einige an die Beschwerden, schlaflosen Nächte und die Ungewissheit vor der Zukunft, die sie in den vorangegangenen Wochen hatten erfahren müssen. Es waren die Erinnerungen an eine abenteuerliche Flucht, von der sie aber wieder in die Heimat zurückkehren konnten. mehr...

Liste der häufigsten Schlagwörter