Schlagwort: Museum

Ergebnisse 31-40 von 91 [weiter]

2. August 2015

Rumänien und Siebenbürgen

Goldschmiedehaus in Bistritz restauriert

Bistritz – Am Ende des pittoresken Kornmarktes, der mit seinen geschwungenen Arkaden 13 zweistöckige Patrizierhäuser aus dem 15.-16. Jahrhundert zu einem überdachten Gewölbegang verbindet, liegt das Goldschmiedehaus (casa argintarului). Frisch restauriert und unter dem vielversprechenden Namen „Deutsches Zentrum” lädt es Touristen und Geschichtsinteressierte zu einer Stippvisite in die lokale Vergangenheit der Siebenbürger Sachsen ein. mehr...

11. Juni 2015

Kulturspiegel

120 Jahre Naturwissenschaftliches Museum in Hermannstadt

Am 12. und 13. Mai feierte eine Schar von Mitarbeitern und Mitstreitern in Hermannstadt im Gebäude des Naturwissenschaftlichen Museums in der Harteneckgasse auf den Tag genau einhundertzwanzig Jahre seit der Eröffnung des im neoklassizistischen Stil errichteten Museumsgebäudes. Die gegenwärtige Museumsleitung, allen voran Dr. Rodica Ciobanu, hatte sich bemüht, nicht nur die Ausstellungsräume und den Vortragsraum sowie die darin befindlichen Exponate herzurichten, sondern auch die weiteren Räume der dort tätigen Kustoden und besonders einen großen Teil der Sammlungen dem anwesenden Publikum vorzuführen. Gäste der Jubiläumsveranstaltung waren neben früheren Mitarbeitern des Hauses ehemalige und aktuelle Biologielehrer aus Hermannstadt, darunter Marga Grau, Kurt Clemens und Friedrich Philippi, sowie Mitglieder der Sektion Naturwissenschaften des Arbeitskreises für Siebenbürgische Landeskunde (AKSL), die speziell aus diesem Anlass aus Deutschland nach Hermannstadt gereist waren. mehr...

18. März 2015

Rumänien und Siebenbürgen

Kampagne für Sanierung des Brukenthalmuseums gestartet

Das Brukenthalmuseum in Hermannstadt hat auf Initiative seines Leiters Sabin Luca und in Zusammenarbeit mit dem Verein Brukenthalia die Werbe- und Spendenkampagne „White Palace – Dark History“ („Weißes Palais – dunkle Geschichte“) gestartet. Ziel der Aktion ist es, die Öffentlichkeit über die notwendige Generalsanierung des Brukenthalpalais zu informieren. mehr...

18. Februar 2015

Kulturspiegel

„Damit unsere Kultur in Erinnerung bleibt“

Wer eine Reise in die Vergangenheit des siebenbürgisch-sächsischen Dorflebens unternehmen möchte, ist bei Erich Johann Lukas in Seligstadt richtig. Seit etwa einem Jahr betreibt er in seinem Heimatdorf bei Fogarasch eines der größten privaten Museen in Siebenbürgen. Das stattliche Haus an der Hauptstraße Nummer 60 hat er vollständig zur Ausstellungsstätte umfunktioniert: Räume, Keller, Scheune, Ställe und Hof werden sommersüber von zahlreichen Besuchern betreten – manche von ihnen kommen nach Seligstadt, um an den Veranstaltungen des Jugendzentrums teilzunehmen, andere besuchen die Heimat oder interessieren sich für die Kirchenburg und die siebenbürgische Dorfkultur.
mehr...

2. November 2014

Kulturspiegel

Der Siebenbürgisch-Sächsische Kulturrat - Überblicksdarstellung des Vorsitzenden Hon.-Prof. Dr. Konrad Gündisch

Der Siebenbürgisch-Sächsische Kulturrat e.V. (SSKR) ist ein Zusammenschluss überregional tätiger siebenbürgisch-sächsischer Organisationen und Institutionen aus Deutschland, Österreich und Rumänien. Er wird als ein Dachverband aller größeren siebenbürgisch-sächsischen Vereine angesehen, die sich für kulturelle Belange der Siebenbürger Sachsen einsetzen. Der SSKR ist diesen allerdings nicht übergeordnet, vielmehr bemüht, gemeinsame Projekte und Anliegen zur Sicherung, Bewahrung und Weiterentwicklung der Kultur und Geschichte der Deutschen in und aus Siebenbürgen abzustimmen, zu koordinieren und deren Förderung bei dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem Bundesinnenministerium, den Ländern Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg und anderen Behörden auf der Grundlage des §96 des Bundesvertriebenen- und Flüchtlingsgesetzes (BVFG) zu beantragen. mehr...

3. Oktober 2013

Aus den Kreisgruppen

Kreisgruppe Leverkusen: Auf nach Westerburg

31. August 2013. Werner Ramser fährt uns in seinem Reisebus aus Leverkusen in den Westerwald. Seit Jahrzehnten sind wir auf Tagesfahrten miteinander unterwegs und haben neben schönen Erlebnissen allerlei heitere Zwischenfälle durchgestanden. Mal hatte ein Marder ein Kabel durchgebissen und man war genötigt, den Bus zu wechseln, oder es gab plötzlich in der Reisekasse 15 Euro mehr als eingesammelt – und keiner war’s gewesen.
mehr...

1. Oktober 2013

Rumänien und Siebenbürgen

Minderheitenprojekte im Hermannstädter Astra-Museum

Hermannstadt – Das Hermannstädter Astra-Museum wird bis 2016 die Minderheiten Siebenbürgens und Rumäniens stärker präsentieren. Im Rahmen des Projektes „Offenes Kulturerbe“ erhält das Museum rund 3,5 Millionen Euro aus einer Finanzierungslinie der Staaten Norwegen, Island und Liechtenstein. Mit dem Geld wird der Bau eines „Multikulturellen Museumspavillons“ im Freilichtmuseum im Jungen Wald finanziert sowie ein den Minderheiten gewidmeter, thematischer Rundgang eingerichtet. mehr...

15. September 2013

Verschiedenes

Museum des Kommunismus eröffnet

Bukarest – Die Geschichte des Kommunismus in Rumänien wird seit Mai dieses Jahres auch in der Dauerausstellung „Memoria ca formă de justiţie“ („Gedächtnis als Form der Justiz“) in Bukarest dokumentiert. mehr...

12. September 2013

Rumänien und Siebenbürgen

Museum des Kommunismus in Bukarest eröffnet

Bukarest – Die Geschichte des Kommunismus in Rumänien wird seit Mai dieses Jahres auch in der Dauerausstellung „Memoria ca formă de justiţie“ („Gedächtnis als Form der Justiz“) in Bukarest dokumentiert. mehr...

9. August 2013

Interviews und Porträts

Wanderer auf den Spuren der Ahnen: Gerhard Rill wurde 80

Über sein bemerkenswertes siebenbürgisch-sächsisches Bauernmuseum in Augsburg, das in enormer Fülle bäuerliche Einrichtungsgegenstände präsentiert, war in dieser Zeitung bereits verschiedentlich zu lesen: Gerhard Rill hat am 1. Juli 2013 seinen 80. Geburtstag gefeiert. mehr...

Liste der häufigsten Schlagwörter