30. Mai 2013

Druckansicht

"Trachten zum Weltkulturerbe erheben" - Grußwort der BdV-Präsidentin Erika Steinbach in Dinkelsbühl

Erika Steinbach, Päsidentin des Bundes der Vertriebenen (BdV) und Bundestagsabgeordnete, hat in ihrem Grußwort bei der Festkundgebung am Pfingstsonntag, dem 19. Mai 2013, einen vielseitigen Dank augesprochen: an alle Siebenbürger Sachsen, den Oberbürgermeister „dieser schönen Stadt – auch bei Regen“, den rumänischen Außenminister, „der das Miteinander deutlich gemacht hat“, und den bayerischen Ministerpräsidenten „für die Einführung des Gedenktages, verbunden mit der Hoffnung, dass auch andere nachziehen werden“. Die CDU-Politikerin regte an, die wunderschönen Trachten „zum Weltkulturerbe zu erheben“. Ergänzend zu ihrem Grußwort, das wegen starken Regens kurz ausfiel, richtet die BdV-Präsidentin folgende Botschaft an die Leser dieser Zeitung.
Zu Ihrem diesjährigen Heimattag grüße ich Sie alle von ganzem Herzen! Der prachtvolle Trachtenumzug lässt das kulturelle Erbe der Siebenbürger Sachsen lebendig werden. Wir alle sollten gemeinsam versuchen, diese Trachten zum Weltkulturerbe zu erheben.

Ihr diesjähriges Leitwort „Wir gehören dazu – Dank und Verpflichtung“ beschreibt den schweren Weg der neuen Existenzgründung und den Willen mitzumachen auf positive Art. Die Anstrengungen der jungen Bundesrepublik, den Vertriebenen und den Aussiedlern solidarisch zur Seite zu stehen, waren gewaltig. Aber ohne den Willen, ohne Ihren Willen, mit allen Kräften hier mitzutun, sich nicht abzugrenzen, kann auch ein noch so gutes Gesetz nichts bewirken. BdV-Präsidentin Erika Steinbach während ihres ...BdV-Präsidentin Erika Steinbach während ihres Grußwortes. Foto: Günther Melzer Die Siebenbürger Sachsen sind eine tragfähige Brücke der Völkerverständigung. Sie arbeiten seit Jahrzehnten sehr engagiert und beispielhaft mit Rumänien zusammen und befördern ein gutes Verhältnis zwischen Deutschland und Rumänien sowie das Bemühen um Verständnis für das Land Rumänien mit seinem starken deutschen Kulturanteil. In dieser ausgeprägten Form ist die Zusammenarbeit selten und geradezu vorbildlich. Zum kulturellen Austausch gehören auch die deutsche Sprache und die deutsche Literatur, die als Fünfte Deutsche Literatur einen selbstständigen sprachlichen Bereich hier im Lande bilden.

Dieses Heimattreffen der Siebenbürger Sachsen bedeutet alljährlich lebendigen Gedankenaustausch untereinander, die Erinnerung an die Heimat und Kontakt mit der Heimat. Die Anwesenheit des rumänischen Außenministers ist lebendiger Beweis.

Das ist ein großes Zeichen der Verbundenheit und im Sinne des Leitwortes eine Verpflichtung, gemeinsam weiter die Zukunft zu gestalten. Sehr geehrter Herr Außenminister, namens des BdV danke ich Rumänien für die Entscheidung, alle Zwangsarbeiter zu entschädigen, auch die, die inzwischen nicht mehr die rumänische Staatsangehörigkeit besitzen. Liebe Siebenbürger Sachsen, Sie sind mit Ihrer lebendigen, erfolgreichen Arbeit auf vielen Gebieten vorbildlich und eine wichtige Stütze des BdV. Dafür danke ich insbesondere Bernd Fabritius und auch seinen Vorgängern von Herzen und Ihnen allen.

Einen besonderen Dank verdient heute aber der bayerische Landesvater. Sie, lieber Ministerpräsident Horst Seehofer. Ihre kurzentschlossene Entscheidung der letzten Woche, in Bayern einen regelmäßigen staatlichen Gedenktag für die deutschen Vertriebenen und Aussiedler ab 2014 zu schaffen, ist singulär. Schon lange hoffen wir auf einen nationalen Gedenktag – in Berlin ist er bislang nicht durchsetzbar. Umso mehr begrüße ich den bayerischen Entschluss, der Ihnen, lieber Horst Seehofer, zu verdanken ist. Darüber freuen sich die Vertriebenen und Aussiedler über Bayern hinaus, landauf, landab. Möge er eine Initialzündung sein.

Schlagwörter: Heimattag 2013, Dinkelsbühl, BdV

Nachricht bewerten:

27 Bewertungen: +

Neueste Kommentare

Artikel wurde 6 mal kommentiert.

Alle Kommentare anzeigen.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« Juni 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

26. Juni 2019
11:00 Uhr

11. Ausgabe vom 10.07.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz