13. Juli 2014

Als Nationalspieler für Siebenbürgen?

Gerade während der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien träumen wieder viele Jugendliche und Amateurfußballer davon, einmal als Nationalspieler für ihr Heimatland in einem großen Fußballstadion auflaufen zu dürfen. Dieser Traum könnte sich demnächst für siebenbürgische Fußballliebhaber auf jedem Leistungslevel erfüllen, denn in Zusammenarbeit mit der Con­-IFA soll eine Siebenbürgische Fußballnationalmannschaft zusammengestellt werden.
Die Con­-IFA ist der Weltfußballverband für Minderheitenvölker und trägt im zweijährigen Turnus Fußballweltmeisterschaften aus. Teilnehmer daran sind beispielsweise „Kurdistan“ oder die Nationalmannschaft von Franken. „Ziel ist es, nächstes Jahr unser erstes Freundschaftsspiel gegen eine ConIFA-Mannschaft auszutragen“, erklärt Christoph Schneider vom Organisationsteam. „Zur Organisation und zum Aufbau des Teams werden aktuell noch Siebenbürger gesucht, die im Fußball­geschäft vernetzt sind, Funktionäre auf Verbandsebene, oder eine Trainerlizenz innehaben“, so Schneider weiter. Wer Interesse hat, sich beim Aufbau der Siebenbürgischen Nationalmannschaft in irgendeiner Weise zu beteiligen, wird aufgerufen, sich unter folgenden Kontaktdaten zu melden: christoph.schneider[ät]svmarjoss.de, Telefon: (0 66 60) 3 24.

Schlagwörter: Fußball, Siebenbürgen, Nationalmannschaft

Bewerten:

27 Bewertungen: o

Neueste Kommentare

  • 16.07.2014, 08:43 Uhr von axe: Bevor hier weiter spekuliert wird: Auf der conifa.org Webseite kann man nachlesen, was und für wen ... [weiter]
  • 14.07.2014, 01:08 Uhr von getkiss: Die spinnen, die Römer! [weiter]
  • 13.07.2014, 22:35 Uhr von Lee Berta: Das ist sehr spannend! Wer darf hier Minderheit sein? Wer darf hier teilnehmen? Womöglich muss man ... [weiter]

Artikel wurde 7 mal kommentiert.

Alle Kommentare anzeigen.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.