11. Dezember 2010

Druckansicht

Siebenbürger Blaskapelle Ansbach feierte 15-jähriges Jubiläum

Seit ihrer Gründung im Jahre 1994 war die Siebenbürgische Blaskapelle immer das Aushängeschild der Kreisgruppe Ansbach und hat durch ihre Aktivitäten die Gemeinschaft in der Kreisgruppe zusammengehalten und gefördert. Sie erfreute mit ihren Klängen Alt und Jung, sei es bei den traditionellen Grillfesten am Zeilberg, bei den jährlichen Busfahrten in die nähere oder weitere Umgebung, den originellen Weinprobe-Fahrten im Frankenland oder den Weihnachtsfeiern im ev. Gemeindehaus, an denen bis zu 150 Landsleute zusammenkamen, um gemeinsam zu singen, die Aufregung der Kinder beim Vortrag ihrer Weihnachtsgedichte und die Weihnachtsbescherung mitzuerleben. Immer stand die Kapelle im Mittelpunkt und hat keine Mühe gescheut, für die Gemeinschaft da zu sein.
Anerkennung und Lob hat sie auch seitens der Stadt Ansbach erfahren, wo sie alljährlich am Kirchweihsamstag auf verschiedenen Plätzen im Stadtzentrum Standkonzerte geben durfte, beim Brücken-Center Ansbach die Besucher mit ihrer Musik erfreute, auf dem Ansbacher Weihnachtsmarkt einige Weihnachtslieder spielte, beim Bund der Vertriebenen die musikalische Umrahmung ihrer Festveranstaltungen in Ansbach, Feuchtwangen oder Rothenburg bestritt oder beim Kronenfest der Kreisgruppe Dinkelsbühl-Feuchtwangen die Herzen der vielen Landsleute höher schlagen ließ. In vielen Orten im Landkreis Ansbach und darüber hinaus hat diese kleine Blaskapelle ihr Können unter Beweis gestellt und wurde auch immer wieder eingeladen. Es wäre für uns eine große Ehre, wenn auch andere benachbarte Kreisgruppen die Siebenbürger Kapelle Ansbach zu ihren Festlichkeiten einladen würden.

Beim „Tag der Heimat“ 2010, der vom Bund der Vertriebenen heuer im Ansbacher Onoldia-Saal veranstaltet wurde, haben die Siebenbürger Blaskapelle Ansbach und die siebenbürgische Tanzgruppe der Kreisgruppe Dinkelsbühl-Feuchtwangen maßgeblich zum Kulturprogramm dieser Veranstaltung beigetragen.Siebenbürger Blaskapelle Ansbach beim „Tag der ...Siebenbürger Blaskapelle Ansbach beim „Tag der Heimat“ in Ansbach, v. l. n. r.: Helmuth Homm, Karl Scherzer, Michael Bartha, Christian Pekari, Heinrich Staffendt, Michael Krestel, Georg That, Michael Ludwig, Johann Schmidt, Julius Wagner, Thomas Lutsch und Manfred Menzel. Am 20. November feierte die Kapelle ihr 15-jähriges Bestehen, mit einem Spanferkelessen in der Gaststätte „Zur Linde“ in Wernsbach-Weihenzell. Neben den aktiven Mitgliedern und ihren Gattinnen waren auch die ehemaligen Mitglieder, die aus Alters- bzw. gesundheitlichen Gründen ausgeschieden sind, mit ihren Frauen eingeladen. Helmuth Homm, ehemaliger Vorstand der Kreisgruppe Ansbach und amtierender Vorstand der Blaskapelle, begrüßte alle Anwesenden herzlich, wünschte eine gute Unterhaltung und bat anschließend, sich zum Gedenken an ihren viel zu früh verstorbenen Freund und Musikkollegen Arnold Brenndörfer für eine Gedenkminute von den Plätzen zu erheben. Nach seiner Begrüßung kündige er noch eine Überraschung für alle Musikanten an, die zu späterer Stunde folgen würde.

Das Spanferkel schmeckte hervorragend, was sich auch auf die gute Stimmung im Raum auswirkte. Es wurde viel erzählt und gelacht, bis dann Helmuth Homm um Ruhe bat, da es an der Zeit sei, die angekündigte Überraschung zu vollziehen. Jeder der Musikanten wurde in einer humorvollen Kurzbiografie vorgestellt und erhielt unter dem jubelnden Applaus der Anwesenden eine Ehrungsurkunde „Zum 15-jährigen Bestehen der Siebenbürgischen Blasmusik Ansbach“. Anschließend spielte die Kapelle im Hof der Gaststätte einige Stücke aus ihrem reichhaltigen Repertoire, dem die Zuhörer herzlichen Applaus zollten. Wieder in der Gaststätte wurde Kaffee serviert. Jeder konnte sich entscheiden, welchen der von den Musikantenfrauen gebackenen, auf dem reichhaltigen Buffet ausgestellten Kuchen und Torten er essen wollte. Gegen 18 Uhr verabschiedeten sich die ersten Gäste. So nahm ein schönes und gemütliches Fest ein harmonisches Ende. In der Erwartung, dass wieder Ruhe und Ordnung in die Kreisgruppe einkehrt, möchte die Blaskapelle auch in Zukunft ihrer Kreisgruppe bei allen Festlichkeiten ihre Unterstützung zukommen lassen.

Helmut Homm

Schlagwörter: Blaskapelle, Jubiläum, Ansbach

Nachricht bewerten:

16 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« November 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

20. November 2019
11:00 Uhr

19. Ausgabe vom 05.12.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz