14. Dezember 2017

Druckansicht

Siebenbürger Nachbarschaft Traun: Alte Jugend beim Kathreinenball in Nürnberg

Wie beim Kreisverband Nürnberg üblich, richtet abwechselnd jeweils eine der fünf Tanzgruppen die drei Bälle aus. Heuer war die Alzner Tanzgruppe an der Reihe, mit deren Mitglieder wir schon seit Jahren bestens bekannt bzw. befreundet sind.
Wir Trauner waren z.B. heuer bereits zum dritten Mal beim Burgfest in Alzen zu Gast, wo die „Lustigen Adjuvanten“ aufspielten; Nachbarvater Dietmar Lindert verbringt seine Urlaube auf dem eigenen Hof in Alzen, die Tanzgruppe war schon einmal bei uns am Frauenball, einige aus unseren Reihen haben ihre Wurzeln dort. Unsere Beziehungen sind also vielfältig. So waren wir sofort Feuer und Flamme für den Besuch beim Kathreinenball am 4. November, zumal fast jeder Verwandte in Nürnberg und Umgebung hat und der Ball sich somit auch zum Treffen der Verwandten anbot!

Am Morgen des 4. November fuhren wir mit 5 Pkws nach Nürnberg, wo wir grüppchenweise nach Lust und Laune zunächst die schöne Altstadt erkundeten und uns mit fränkischen Spezialitäten stärkten. Am späten Nachmittag begaben wir uns in unser Hotel, das praktischerweise ganz in der Nähe der Abendveranstaltung liegt. Wir stärkten uns zunächst mit einem Schnäpschen und ruhten uns noch ein wenig aus. Die Alte Jugend beim Kathreinenball in Nürnberg. ...Die Alte Jugend beim Kathreinenball in Nürnberg. Foto: Heidi Stefani Gegen halb acht trafen wir in der Eventhalle Gartenstadt ein, wo der Kathreinenball mit rund 500 Besuchern stattfand. Groß war die Freude auf beiden Seiten, als wir von unseren Alzner Freunden empfangen wurden. Die bekannte Band „Schlagerbengel“ sorgte für Stimmung und alle tanzten eifrig und begeistert. Später absolvierten wir unseren offiziellen Auftritt mit den Tänzen „Solsaeter Polka“, „Dreidans“ und „Ziegenjüli“. Nach dem Auftritt wechselten einige von der Siebenbürgertracht in Zivilkleidung und nun wurde weiterhin fleißig getanzt, mit Verwandten und Bekannten geplaudert. Besonders schön finde ich, dass wir auch viele neue Bekanntschaften machen konnten. Die Herzlichkeit, mit der wir aufgenommen wurden, ist wirklich beispiellos! Für einige endete die Nacht erst um fünf Uhr morgens. Nach einem ausgiebigen Frühstück fuhren wir am Sonntag wieder nach Hause. Danke, liebe Alzner Freunde, für Eure großzügige Gastfreundschaft!

Irene Kastner

Schlagwörter: Österreich, Oberösterreich, Traun, Jugend, Nürnberg

Nachricht bewerten:

13 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« November 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

20. November 2019
11:00 Uhr

19. Ausgabe vom 05.12.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz