15. Dezember 2018

Druckansicht

Viel Wind um „Anschluss“ Siebenbürgens

Bukarest – Eine Regierung schimpft auf Medien und fordert Korrekturen in der Berichterstattung – die Redaktionen setzen es gehorsam um. Was nach einem Szenario aus Russland oder der Türkei klingt, ist kürzlich dpa und ZDF passiert.
„Warum knicken deutsche Medien vor der nationalistischen Regierung Rumäniens ein?“, fragt provozierend Keno Verseck auf Ostpol.de. Es geht um den Begriff „Anschluss“, den die Deutsche Presseagentur (dpa) in einem Bericht über den 100. Jahrestag der Großen Vereinigung verwendet: „Mit mehreren Militärparaden hat Rumänien am Samstag den 100. Jahrestag des Anschlusses der vormals ungarischen Provinz Siebenbürgen gefeiert.“ Das ZDF hatte die Meldung online übernommen. Der angeblich falsche Begriff ließ regierungsnahe rumänische Medien explodieren. Nach rumänischer Vorstellung sei der alleinig korrekte Begriff „Wiedervereinigung“. Hinzu kommt: Der stets provozierende regierungsnahe TV-Sender Antena 3 hatte „Anschluss“ falsch mit „anexare“ übersetzt: Annektierung! Mit Absicht?

In einem Brief an dpa verlangte daraufhin der rumänische Botschafter die Korrektur dieses „schweren Fehlers“. Das rumänische Außenministerium drängte auf sofortige Richtigstellung. Selbst die deutsche Botschaft forderte dpa und ZDF dazu auf. Robert Schwartz zeigt in seiner Analyse für die Deutsche Welle, „Streit um ein Wort – Kein Anschluss unter dieser Nummer!“, wie viel Wind um fast nichts zu diesen „schweren diplomatischen Stimmungen“, wie rumänische Medien unken, führten. Die dpa, so Schwartz, hatte den Begriff im gegebenen Kontext völlig korrekt verwendet: „Auch wenn sich heute im deutschen Sprachraum diese Vokabel mit den dazu gehörigen Anführungszeichen auf Hitlers Einmarsch in Österreich 1938 bezieht, erscheint sie immer wieder in Texten zu anderen historischen Ereignissen.“ Trotzdem ersetzte dpa den Begriff prompt durch „Zugehörigkeit“, das ZDF durch „Beitritt“, was „historisch und juristisch im Kontext des Jahres 1918 schlichtweg falsch“ sei, so Schwartz. Im Originaltext des Gesetzes 3613/1918 zur Vereinigung steht mehrmals: „alipire“ – Angliederung, Anschluss. Als tendenziös stellt sich hiermit allein die falsche Übersetzung von Antena 3 heraus. Statt diesen Fehler richtigzustellen, wird Staatspräsident Klaus Johannis vorgeworfen, er hätte sich nicht zum Thema geäußert. Erneut ein gefundenes Fressen für nationalistische Gemüter.

NM

Schlagwörter: Rumänien, Siebenbürgen, Geschichte, Medien

Nachricht bewerten:

17 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« März 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

27. März 2019
11:00 Uhr

6. Ausgabe vom 10.04.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz