9. Juli 2022

Workshops zu Kamera und Livestreaming in Siebenbürgen

Aus Anlass des Siebenbürgischen Kultursommers bietet der Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland zusammen mit den Ortsforen in Hermannstadt, Kronstadt und Schäßburg Ende Juli Fortbildungen zum Thema Kamera und Livestreaming an.
Zwei der drei Referenten in Aktion beim ...
Zwei der drei Referenten in Aktion beim diesjährigen Heimattag der Siebenbürger Sachsen in Dinkelsbühl: Manuel Krafft (links) und Patrick Krestel (rechts). Foto Jürgen Kotsch
Angetrieben von der Pandemie, haben die Produktion und der Austausch digitaler Inhalte in der siebenbürgisch-sächsischen Welt in den letzten beiden Jahren enorm zugenommen. Kulturelle Veranstaltungen und Beiträge werden zunehmend filmisch dokumentiert oder live gestreamt. Die schiere Anzahl der Videos auf dem YouTube-Kanal des Verbandes (youtube.com/SiebenbuergerDE) belegt das eindrücklich. Während der Begegnungsreise nach Siebenbürgen, deren Inhalt ja die „Digitale Zusammenarbeit“ war (siehe Folge 16 vom 12. Oktober 2021, Seiten 1, 4 und 5 und SbZ Online vom 5. Oktober 2021), entstand im September 2021 deshalb die Idee, Workshops zum Thema Kamera und Livestreaming durchzuführen, damit die Partner in Siebenbürgen noch mehr Inhalte produzieren und teilen können.

Der Siebenbürgische Kultursommer bietet für derartige Schulungen nun einen guten Anlass. Der Verband konnte drei erfahrene Praktiker aus den Reihen der Siebenbürgisch-Sächsischen Jugend in Deutschland (SJD) als Referenten dafür gewinnen, in der Woche vor Beginn des Kultursommers nach Siebenbürgen zu fahren und in Schäßburg, Kronstadt und Hermannstadt Schulungen abzuhalten. Die Teilnehmenden werden dabei den Umgang mit Kameras, Grundzüge des Filmschnitts sowie Streamingtechnik erlernen. Der erste Teil wird dabei aus etwas Theorie bestehen, im zweiten Teil dürfen die Workshopteilnehmer/innen dann selbst Hand anlegen. Es wird rotiert, so dass jede der drei Stationen einmal durchlaufen wird: Kamera, Schnitt und Stream. Wer seine neu erworbenen Kenntnisse im Anschluss gleich ausprobieren will, der findet bei den über 130 Veranstaltungen des Kultursommers ausreichend Übungsmaterial.

Das Ziel der Workshops ist es nicht nur, das weltweite digitale Netz der Siebenbürger Sachsen weiter auszubauen, sondern auch den persönlichen Kontakt zwischen technik- und filmbegeisterten Landsleuten hüben wie drüben zu ermöglichen. Die Workshops werden dankenswerterweise vom Kulturwerk der Siebenbürger Sachsen e. V. gefördert, aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.

Dagmar Seck

Schlagwörter: Medien, siebenbuerger.de, AK Internet, Kultursommer 2022

Bewerten:

14 Bewertungen: +

Neueste Kommentare

  • 09.07.2022, 15:07 Uhr von Bir.Kle.: Unter all den zahllosen und unsäglichen Anglizismen, die nichts anderes sind als dämliches Getue ... [weiter]

Artikel wurde 1 mal kommentiert.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.