Schlagwort: Schäßburg

Ergebnisse 51-60 von 136 [weiter]

20. Oktober 2014

Kulturspiegel

Welterbe Schäßburg: Tagung in Bad Kissingen vom 21. bis 23. November

Die Akademie Mitteleuropa e.V. veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Heimatortsgemeinschaft Schäßburg in der Bildungs- und Begegnungsstätte „Der Heiligenhof“ in Bad Kissingen vom 21. bis 23. November 2014 eine Tagung zum Thema „Welterbestätten im östlichen Europa am Beispiel von Schäßburg in Siebenbürgen“. mehr...

8. Juli 2014

Kulturspiegel

Ausstellung über Architekt Fritz Balthes in Hermannstadt

Hermannstadt - Unter dem Titel „Gebaute Heimat“ zeigt das Friedrich-Teutsch-Haus eine Fotoausstellung zum Lebenswerk des siebenbürgischen Architekten Fritz (Friedrich) Balthes, der 1914 als junger Reserveoffizier während eines Einsatzes in Serbien starb. mehr...

5. März 2014

Kulturspiegel

Schäßburg aus kunstgeschichtlicher Sicht

Renate Schuster, aus Schäßburg stammend, hat ihre kunstgeschichtliche Doktorarbeit ihrer Herkunftsstadt gewidmet. Die umfangreichen, von ihr herangezogenen Quellen fand sie in den Archiven von Neumarkt am Mieresch, Hermannstadt und Kronstadt wie in den Institutionen von Schäßburg. Die Stadt wurde 1999 als herausragendes Zeugnis der Kultur der Siebenbürger Sachsen als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt. mehr...

20. Oktober 2013

Kulturspiegel

Herausragender Mathematiker gestorben

Im Juni 2013 war in der Lokalpresse von Craiova eine kurze Todesanzeige zu lesen, die das Ableben von Prof. Dr. Peter Günther Kessler (am 9. Juni 2013) bekannt gab. In der siebenbürgisch-sächsisch nahen Presse hat diese Nachricht bislang kein Aufhorchen ausgelöst. Dabei handelt es sich bei Peter Kessler um eine außergewöhnliche Persönlichkeit und einen der bedeutendsten Mathematiker sächsischer Abstammung. mehr...

25. September 2013

Rumänien und Siebenbürgen

23. Sachsentreffen in Schäßburg im Zeichen des Kulturerhalts

Seit 1990 treffen sich die in Siebenbürgen verbliebenen Sachsen, ihre Freunde und Gäste, alljährlich im September zu einem gemeinsamen Fest. Neunzehnmal kam man im einstigen Bischofssitz Birthälm zusammen, die anderen drei Sachsentreffen fanden in Hermannstadt, Bistritz und Kronstadt statt. Am Samstag, dem 21. September, war nun Schäßburg und da die Stadt, das Deutsche Forum und die evangelische Kirchengemeinde an der Reihe, Gastgeber zu sein. In der einzigen einst siebenbürgisch-sächsischen Stadt, deren Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, wurde die Problematik des Kulturerbes auch durch das Motto „Kulturerbe – Gabe und Aufgabe“ in den Mittelpunkt gestellt. Auf die Bedeutung dieser kulturellen Werte und ihre künftige Bewahrung wurde in Grußworten, der Predigt im Gottesdienst und im Festvortrag eingegangen, und das reichhaltige Veranstaltungsangebot bewies, dass man die überlieferten Traditionen pflegt. Mit der Honterusmedaille geehrt wurde Dr. Karl Scheerer, eine Persönlichkeit, die sich um den Erhalt des Kulturerbes besonders verdient gemacht hat. mehr...

28. August 2013

Rumänien und Siebenbürgen

23. Sachsentreffen in Schäßburg

Das Sachsentreffen findet am 21. September 2013 erstmals in Schäßburg statt. Traditioneller Austragungsort der Treffen war bisher Birthälm, doch gab es immer wieder auch Ausnahmen: Hermannstadt (im Kulturhauptstadtjahr 2007), Bistritz (2010) und Kronstadt (2011, anlässlich des 800-jährigen Jubiläums des Burzenlandes). mehr...

8. August 2013

Rumänien und Siebenbürgen

Jugendkonferenz in Schäßburg

Schäßburg – Zu einer Jugendkonferenz unter dem Motto „Mitdenken, Mitgestalten und Mitmischen“ lädt die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Jugendorganisationen in Rumänien (ADJ) vom 14. bis 18. August nach Schäßburg ein. mehr...

10. Juli 2013

Rumänien und Siebenbürgen

Deutsche Kulturtage in Schäßburg

Schäßburg – Unter dem Motto „Schäßburg im Kontext der siebenbürgischen Städte – Handwerk, Industrie, Umwelt“ organisierte das Deutsche Forum in der Kokelstadt vom 6. bis 9. Juni die diesjährigen Deutschen Kulturtage. mehr...

15. Mai 2013

Kulturspiegel

Michael Albert ruht im "Sachsenheim-Garten"

Am 21. April 2013 jährte sich der Todestag des Dichters und hervorragenden Gymnasiallehrers Michael Albert (1836-1893) zum 120. Mal. Michael Albert galt im 19. Jahrhundert als bedeutender sächsischer Volksdichter, der sich mit dem Leben und den Problemen seines Volkes beschäftigt und ernsthaft auseinandergesetzt hat. mehr...

5. Mai 2013

Rumänien und Siebenbürgen

Der Bergfriedhof von Schäßburg: Ein Ort der stillen Romantik

Als Bergschüler schließt man den Bergfriedhof fast mehr noch als die ehemalige Schule ins Herz. Die Anlage mit den vielen Bäumen, Sträuchern und Bänken eignet sich zu jeder Jahreszeit als Ort, an dem eine ausgefallene Unterrichtsstunde – oder jene, die man ausfallen lässt – verbracht werden kann. Die wenigsten Schüler – und auch Besucher – nehmen jedoch den historischen Wert dieses Ortes der letzten Ruhe wahr. Wie es der Name vermuten lässt, liegt der Bergfriedhof am Burg- oder Schulberg, neben der Bergkirche. Ein Spaziergang über diesen ganz und gar nicht geisterhaften Ort wird neuerdings sogar in Reiseführern empfohlen, zumal er Teil des von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgewiesenen Stadtgebiets von Alt-Schäßburg ist. Dank seiner Lage und Anlage gehört er nämlich zu den schönsten Friedhöfen in Siebenbürgen. mehr...

Liste der häufigsten Schlagwörter