9. Dezember 2014

Druckansicht

7. Internetseminar befasst sich mit digitalen Archiven

Bereits zum siebten Mal fand am ersten Adventswochenende das Internetseminar in Bad Kissingen statt. Das auch von Nicht-Siebenbürgern besuchte Seminar legte in diesem Jahr den Fokus auf digitale Archive. Die von der „Akademie Mitteleuropa“ in Zusammenarbeit mit dem Referat für Internet und Online-PR des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland organisierte und aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration geförderte Veranstaltung ist mittlerweile zum alljährlichen Treffpunkt des Arbeitskreises Internet #7b geworden. Dieser Arbeitskreis versteht sich als offener Kreis von Interessierten, der dazu ermutigen will, das Internet nicht nur als Konsument, sondern auch aktiv und gestaltend zu nutzen.
Digitale Archive sind eine platz- und kostensparende Möglichkeit, Dokumente aufzubewahren, seien es Schriftstücke oder auch Bild- und Tonaufnahmen. Ans Internet angeschlossen, ermöglichen sie einen weltweiten Zugang und eine effiziente Recherche. Sie erfordern aber auch eine regelmäßige Pflege, weil man ansonsten Gefahr läuft, die Daten auf veralteter Hardware oder inkompatibler Software nicht mehr lesen zu können. Der Aufbau eines digitalen Archivs will also genau durchdacht sein. Eine Einführung in die Seminarthematik gab Internetreferent Robert Sonnleitner.

Für die theoretischen Grundlagen war wie in den letzten Jahren schon Gunther Krauss zuständig. Wie werden Dokumente digitalisiert? Wie speichert und verwaltet man die gewonnenen Daten? Neben trockenen Nullen und Einsen gab Gunther Krauss aber auch praktische Tipps für das eigene Archiv. So ist man gut beraten, wenn man die Daten von vornherein in Formaten speichert, die sich an offene Standards halten und von unterschiedlicher Software gelesen werden können. Zum Schluss des Vormittagsprogramms bot er noch einen Einblick in die Entstehungsgeschichte des Spracharchivs, angefangen von den Tonbandaufnahmen aus den sechziger und siebziger Jahren, über die Katalogisierung und Digitalisierung in den 1990ern bis zur Veröffentlichung auf Siebenbuerger.de in den letzten Jahren.

Noch ein paar Jahre älter, von 1950, datieren die ältesten Ausgaben der Siebenbürgischen Zeitung (SbZ), die für das Archiv auf Siebenbuerger.de digitalisiert wurden. Diesen Digitalisierungsprozess stellte der Bundeskulturreferent des Verbandes der Siebenbürger Sachsen, Hans-Werner Schuster, vor. Zusammen mit den aktuellen Online-Artikeln und den in den letzten Jahren per Desktop Publishing digital produzierten Druckausgaben der SbZ ist dieses Archiv eine wahre Fundgrube, wenn es um siebenbürgische Zeitgeschichte geht. Gruppenbild der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ...Gruppenbild der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Internetseminars in Bad Kissingen. Foto: Anja-Maria Babet-Täuber Praktischen Anschauungsunterricht gab es von Jochen Philippi, der zeigte, wie man mit Windows-Bordmitteln Dokument- und Bildersammlungen kategorisieren, verwalten, durchsuchen und veröffentlichen kann. Der siebenbürgische Filmemacher Günter Czernetzky gab Einblicke in die Arbeit mit Zeitzeugen und präsentierte ein Projekt für ein Zentrum für Digitale Medien und Zeitgeschichte, das in Martinsberg in Siebenbürgen aufgebaut wird. Die neueste Technik für die Erstellung von digitalem Videomaterial präsentierte Günther Melzer. Er zeigte auch Möglichkeiten, die dabei entstandenen Datenmengen mittels Youtube, externer Festplatte bzw. Cloud zu archivieren. Ein Highlight lieferte er auch dieses Jahr mit den Facebook-Postings, die in siebenbürgischen Kreisen die meiste Aufmerksamkeit erregt haben. Nachdem im letzten Jahr kulinarische Spezialitäten der Renner waren, waren es in diesem Jahr die Postings zu den Präsidentschaftswahlen in Rumänien. Hans-Detlev Buchner führte am Beispiel von Hermann Oberth vor, welch interessantes Material sich bereits in den Archiven von Siebenbuerger.de angesammelt hat.

Ein besonders wertvolles Archiv stellte Dr. Martin Armgart am Sonntagmorgen vor. Seit Ende des 19. Jahrhunderts wurden mittelalterliche Urkunden aus Siebenbürgen zusammengetragen und in einem mehrbändigen Urkundenbuch veröffentlicht. Diese Sammlung wurde im Rahmen eines Projekts an der Universität Koblenz-Landau digitalisiert und kann jetzt online eingesehen und durchsucht werden unter http://urts81.uni-trier.de:8083/.

Abgerundet wurde das Seminar durch das mittlerweile schon traditionelle Buffet voller siebenbürgischer Spezialitäten, das von fleißigen Händen aufgetischt wurde. An dieser Stelle einen herzlichen Dank für die fürsorgliche Pflege unserer Gaumen. Das nächstjährige Internetseminar findet vom 4. bis 6. Dezember 2015 in Bad Kissingen statt.

Hdb

Schlagwörter: Internet, Internetseminar, Bad Kissingen, Digitalisierung, Archiv, Siebenbuerger.de, AK Internet

Nachricht bewerten:

21 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« April 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

8. Mai 2019
11:00 Uhr

8. Ausgabe vom 20.05.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz